Bit-Börse Anlagebetrug? Sofort Anwalt kontaktieren!

Lesezeit: ca. 4 Minuten

Uns erreichen kritische Anrufe zu dem Trading-Anbieter Bit-Börse. Es gibt Schwierigkeiten bei der Ausschüttung von investierten Beträgen. Die Auszahlung erfolgt trotz wiederholter Aufforderung nicht..

Wurde von IhnenIhr Vermögen bei Bit-Börse investiert? Dann informieren Sie sich intensiv und reagieren kurzfristig, um negative Konsequenzen zu vermeiden.

Es sollte keine neue Zahlung geleistet werden. Erst wenn Sie sicher wissen, dass Bit-Börse seriös ist, sollte über weitere Zahlungen nachgedacht werden.

Welche Maßnahmen sind erfolgsversprechend?

Verbessern Sie die aktuelle Informationslage, beispielsweise mit Hilfe unserer Veröffentlichungen. Wächst ihr Misstrauen gegen den Finanzdienstleister Bit-Börse, brauchen Sie Hilfe durch zielgerichtet tätige Spezialanwälte, die sich mit betrügerischen Online-Brokern auskennen.

Nutzen Sie die Möglichkeit einer kostenlosen Ersteinschätzung Ihres Falls und nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir sind per E-Mail unter kanzlei@recht-freundlich.de oder telefonisch unter 0511/4739060 erreichbar. Anrufer aus Österreich oder der Schweiz wählen bitte die 00495114739060. Wir helfen Geschädigte aus D-A-CH, sprich Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz.

Welche Tricks werden in Betrugsfällen angewandt?

Betrügerische Online-Broker gehen raffiniert vor und haben viel Erfahrung, wie Geldanleger am Telefon überzeugt werden können. Zu Beginn wird telefoniert und das Gespräch gesucht. In den ersten Gesprächen geht es nicht um große Summen. Häufig ist die erste Einzahlung ein Betrag in Höhe von 250,00 EUR.

Die Investition entwickelt sich dann immer sehr erfreulich. Schnell sind gute Gewinne auf dem Handelskonto zu sehen. Dann sind viele Betroffene motiviert, weitere Zahlungen vorzunehmen. .

Einzahlungen werden dann in kleinen Schritten angefordert. Beträge in Höhe von 500 Euro oder 1.000 Euro sind typisch in solchen Konstellationen. Aber einem bestimmten Zeitpunkt fordert der Broker höherer Investitionen. Sie können Ihr Geld vermehren und beispielsweise Ihre Rente aufbessern. Der Broker Bit-Börse habe doch viel Erfahrung und unterstütze seit vielen Jahren viele Kunden mit viel Erfolg.

Ungemach droht allerdings, wenn Sie das Wort “Auszahlung” in den Mund nehmen. Eine Auszahlung ist nur möglich, wenn vorab “Steuern” oder “Gebühren” überwiesen werden. Wenn Sie an diesem Punkt als Betroffener angekommen sind, ist große Vorsicht geboten. Solche Abläufe deuten auf einen Betrug hin.

Anforderungen an einen spezialisierten Anwalt gegen Bit-Börse

Bei Rechtsanwälten sind Spezialisierungen wichtig, um Mandanten gut beraten zu können.Ein Anwalt, der in allen Rechtsgebieten gleich kompetent sein will, ist eine Utopie.

Empfehlenswert ist die Kontaktaufnahme mit einem Anwaltder langjährige Erfahrungen im Umgang mit betrügerischen Brokern hat.

Für uns hat im Umgang mit Mandanten Kostentransparenz eine hohe Priorität. Gern können Sie sich zunächst eine kostenlose Ersteinschätzung Ihres Falles per Telefon oder über E-Mail holen.

Die kostenlose Ersteinschätzung gibt Ihnen Ideen und Vorschläge für ein weiteres erfolgsversprechendes Vorgehen. Ziel ist es, Ihre investierten Gelder zurückzuholen.

Versteckte Kosten gibt es bei uns nicht. Sie wissen von Anbeginn an, welches Honorar auf Sie zukommt. Bei der rechtlichen Beratung und Begleitung von Betrugsfällen durch Bit-Börse kann mit Ihnen ein Pauschalhonorar vereinbart werden. Das Pauschalhonorar berücksichtigt den Umfag der Tätigkeiten und auch beispielsweise die Aufwände für Übersetzungen, um mit ausländischen Zahlungsdienstleistern oder Kryptobörsen verhandeln zu können.

Anlagebetrug über Hongkong

Sowohl europäische als auch asiatische Anbieter für Finanzprodukte sind in gesetzswidrige Geschäfte involviert.. Aus dem asiatischen Raum ist häufig Hongkong in die Zahlungsströme involviert.

Tinder für die Akquise und das Anwerben von Kunden bei Betrügern beliebt. Zunächst wird ein vielversprechender und interessanter persönlicher Kontakt hergestellt. Zufällig und nebenbei ergeben sich Geldanlagetipps. . Dabei werden natürlich gutaussehende Profilbilder eingesetzt, um Kunden um den Finger zu wickeln.

Krypto-Dienstleister müssen Geldwäscheregulierungen besser umsetzen

Seit dem 01.10.2021 gilt in der Bundesrepublik Deutschland die Kryptowertetransferverordnung. Mit dieser Maßnahme möchte der deutsche Gesetzgeber die Nutzung von Kryptowerten für Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung unterbinden.

Nach der Kryptowertetransferverordnung soll nunmehr seit dem 01.10.2021 ein Kryptowertedienstleister, bspw. eine Kryptobörse, Angaben zum Namen, zur Anschrift und zur Kontonummer des Auftraggebers und des Begünstigten ermitteln. Die Beteiligten bei der Übertragung von Kryptowerten sollen so lückenlos zurückverfolgbar sein.

Wir sind gespannt, inwieweit die nicht deutschen Kryptobörsen und Kryptodienstleister die entsprechenden Regelungen umsetzen. Es ist zu erwarten, dass auch auf europäischer Ebene der Gesetzgeber entsprechende Vorschriften erlassen wird, sodass der uneingeschränkte anonyme Transfer von Kryptowerten und Kryptowährungen langfristig nicht möglich sein soll.

Anwalt hilft Ihnen gegen Bit-Börse

Sie müssen sich entscheiden, ob Sie dem Broker Bit-Börse weiter vertrauen wollen oder professionelle Unterstützung in Anspruch nehmen wollen. Nach unserer Erfahrungen ist es neben allen Emotionen und Enttäuschungen über Bit-Börse sachgerecht und zielgerecht zu reagieren.

Gern helfen wir Ihnen mit unseren Erfahrungen, um gegen Bit-Börse vorzugehen.

Nehmen Sie mit uns unter kanzlei@recht-freundlich.de Kontakt auf und schildern Sie kurz Ihren Fall. Eine Schilderung in Stichworten ist ausreichend.


Wir sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig
2% unseres Gesamtumsatzes spenden wir an die Welthungerhilfe
 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Cookies werden von unserer Seite nur gesetzt, wenn Sie akzeptieren anklicken. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen