Auszahlung von Prime SAS Wealth wird verweigert? Sofort reagieren!

Lesezeit: ca. 4 Minuten

Nach uns übermittelten Berichten gibt es Auseinandersetzungen mit dem Online-Broker Prime SAS Wealth. Rückzahlungen sollen nicht durchgeführt werden.

Typische Finanzprodukte für Scammer

Die vielen Veröffentlichungen und Hurra-Meldungen für Kryptowährungen nutzen Betrüger, um neue Kunden anzusprechen. Viele interessierte Geldanleger lesen die Nachrichten über die heftigen Steigerungen und Gewinnmöglichkeiten bei Kryptowährungen und wollen auch dabei sein.

Bunt und interessant klingen die Werbeaussagen der nicht seriösen Broker im Internet. Es wird in Währungen, Rohstoffen oder Kryptowährungen investiert. Schnelles Geld ist zwar verlockend, entspricht aber nach unserer Erfahrung nicht der Realität. Bei solchen Versprechungen sollten Sie genau hinschauen.

Strafrechliche Verfolgung des Kapitalanlagebetruges

In § 264a Strafgesetzbuch (StGB) wird ein Kapitalanlagebetrug unter Strafe gestellt.. Diese Art des Betruges soll gezielt verfolgt werden. So der Wille des deutschen Gesetzgebers. Daneben sind Geldwäschevorschriften wiederholt für Betrugsfälle relevant.

Im Strafgesetzbuch heißt es: “Wer im Zusammenhang mit 1. dem Vertrieb von Wertpapieren, Bezugsrechten oder von Anteilen, die eine Beteiligung an dem Ergebnis eines Unternehmens gewähren sollen, oder 2. dem Angebot, die Einlage auf solche Anteile zu erhöhen, in Prospekten oder in Darstellungen oder Übersichten über den Vermögensstand hinsichtlich der für die Entscheidung über den Erwerb oder die Erhöhung erheblichen Umstände gegenüber einem größeren Kreis von Personen unrichtige vorteilhafte Angaben macht oder nachteilige Tatsachen verschweigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.”

Wie kann ich richtig reagieren?

Verbessern Sie die aktuelle Informationslage, beispielsweise mit Hilfe unserer Veröffentlichungen. Wächst ihr Misstrauen gegen den Finanzdienstleister Prime SAS Wealth, sollten Sie einen spezialisierten Rechtsanwalt kontaktieren.

Nutzen Sie unsere kostenlose Ersteinschätzung für ihren Fall und treten Sie mit uns in Kontakt. Sie erreichen uns per Telefon unter 0511/4739060 oder per E-Mail an kanzlei@echt-freundlich.de. Für Anrufe aus aus der Schweiz oder Österreich wählen bitte die 00495114739060.

Wie ist ein typische Ablauf in Betrugsfällen?

Mit Raffinesse und einer Menge Erfahrung gehen unseriöse Broker auf Interessenten zu.. Zu Beginn wird telefoniert und das Gespräch gesucht. In den ersten Gesprächen geht es nicht um große Summen. Häufig ist die erste Einzahlung ein Betrag in Höhe von 250,00 EUR.

Ihr Geld wirft schnell Gewinn ab und Sie freuen sich über diese interessante Geldanlage. Dann sind viele Betroffene motiviert, weitere Zahlungen vorzunehmen.

Es kommen nicht gleich hohe Nachforderungen des Brokers, sondern es wird mit kleinen Schritten weiter eingezahlt. Summen von 500 EUR oder 1.000 EUR sind zu diesem Zeitpunkt nicht ungewöhnlich. Es kommt aber der Zeitpunkt, dass der Ansprechpartner, dem Sie als Betroffener langsam vertrauen, eine höhere Zahlung fordert. Es können noch größere Gewinne und Erfolge erreicht werden, so die Empfehlung. Ihr Ansprechpartner von Prime SAS Wealth verweist in diesem Zusammenhang gern auf die bisher erfolgreich erwirtschafteten Gewinne, die Ihr Handelskonto ausweist. Solange eingezahlt wird, geht alles gut und die Stimmung ist bestens.

Ärger droht allerdings, wenn Sie Gewinne oder investierte Gelder ganz oder teilweise zurück fordern. Eine Auszahlung ist nur möglich, wenn vorab “Steuern” oder “Gebühren” überwiesen werden. Wenn Sie an diesem Punkt als Betroffener angekommen sind, ist große Vorsicht geboten. Solche Abläufe deuten auf einen Betrug hin.

Broker mit registrierungen seriös?

Registrierungen können ein Indiz sein, dass ein Broker seriös ist. Aber Vorsicht, auch Betrüger verweisen wiederholt auf angebliche Genehmigungen von Finanzaufsichtsbehörden. Seien Sie also misstrauisch.

Ohne Registrierung bei einer europäischen Behörde wird es schwierig, mit Behördenmaßnahmen Betrügern das Handwerk zu legen. Allerdings helfen nach unserer Erfahrungen Genehmigungen der Seychellen oder aus Übersee in der Praxis ebenfalls wenig. Wird mit einer europäischen Genehmigung geworben oder auf eine solche Genehmigung auf den Webseiten verwiesen, sollten Sie dennoch vorsichtig sein und die Angaben überprüfen. Wir haben sehr häufig die Werbung mit falschen Angaben auf betrügerischen Plattformen erlebt.

Neue Sorgfaltspflichten für Kryptobörsen in der Kryptowertetransferverordnung

Seit dem 01.10.2021 gilt in der Bundesrepublik Deutschland die Kryptowertetransferverordnung. Mit dieser Maßnahme möchte der deutsche Gesetzgeber die Nutzung von Kryptowerten für Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung unterbinden.

Nach der Kryptowertetransferverordnung soll nunmehr seit dem 01.10.2021 ein Kryptowertedienstleister, bspw. eine Kryptobörse, Angaben zum Namen, zur Anschrift und zur Kontonummer des Auftraggebers und des Begünstigten ermitteln. Die Beteiligten bei der Übertragung von Kryptowerten sollen so lückenlos zurückverfolgbar sein.

Wir sind gespannt, inwieweit die nicht deutschen Kryptobörsen und Kryptodienstleister die entsprechenden Regelungen umsetzen. Es ist zu erwarten, dass auch auf europäischer Ebene der Gesetzgeber entsprechende Vorschriften erlassen wird, sodass der uneingeschränkte anonyme Transfer von Kryptowerten und Kryptowährungen langfristig nicht möglich sein soll.

Mit erfahrenen Anwalt gegen Prime SAS Wealth vorgehen

Ihnen liegen nun wichtige Informationen über Prime SAS Wealth vor. Jetzt müssen Sie entscheiden, ob Sie auf die Forderungen des Brokers Prime SAS Wealth nach weiteren Zahlungen eingehen wollen oder lieber alles Energie in die Rückforderung der eingezahlten Gelder stecken.

Wir unterstützen Sie gern und helfen Ihnen, Ihr Geld vom Broker zurückzuholen. Nutzen Sie unsere Erfahrung und nehmen Sie mit uns unter kanzlei@recht-freundlich.de Kontakt auf. Sie erhalten unverzüglich eine Rückmeldung.


2% unseres Gesamtumsatzes spenden wir an die Welthungerhilfe
 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Cookies werden von unserer Seite nur gesetzt, wenn Sie akzeptieren anklicken. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen