Rechtsanwalt für Bitcoin?

Lesezeit: ca. 3 Minuten

Falls Sie rechtliche Probleme mit oder in Bezug auf Bitcoin haben, sollten Sie einen Anwalt ansprechen. In Foren finden sich zwar viele Informationen, ebenso auf YouTube, allerdings können Sie nicht sicher sein, ob dort nur gefachsimpelt wird oder tatsächlich rechtlich erfahrene Menschen einen Austausch betreiben. Unsere Kanzlei ist auf das IT-Recht spezialisiert und beschäftigt sich in rechtlicher Hinsicht mit Bitcoin und allen anderen Kryptowährungen. Wenn Sie einen Anwalt bezüglich dieser Thematik sprechen möchten, können Sie uns eine E-Mail schreiben und uns unverbindlich Ihren Fall mitteilen – wir melden uns mit einer kostenfreien Erstberatung zeitnah zurück.

Ärger mit Marktplätzen oder Exchanges? Anwalt einschalten!

Uns haben bereits mehrere Menschen kontaktiert, die einen Anwalt sprechen wollten, der sich insbesondere mit den Begebenheiten auf Marktplätzen und Exchanges auskennt. Teilweise wurden Accounts einfach gesperrt oder eingefroren, Transaktionen (insb. withdrawals) wurden nicht freigegeben oder die Verifizierung funktionierte nicht. All dies und weitere Konstellationen können dazu führen, dass einem Trader oder Hobbytrader massiver finanzieller Schaden aufgrund plötzlicher Kursverluste passiert. Ein Rechtsanwalt kann diese Situation rechtlich überprüfen und gegebenenfalls außergerichtliche, oder in eiligen und erheblichen Fällen gerichtliche Schritte einleiten.

Insbesondere in den letzten 2 Monaten verzeichnen internationale Exchanges, auf denen Bitcoin und Kryptowährungen gehandelt werden können, einen massiven Zulauf an Neuanmeldungen. Dadurch ist der Support dieser Plattformen teilweise völlig lahmgelegt – E-Mails der Kunden werden nicht mehr zeitnah oder gar nicht mehr beantwortet, sodass beispielsweise Accounts, die deaktiviert wurden, monatelang so verbleiben. Oder withdrawals bleiben stecken und es ist kein Durchkommen. In solchen Fällen hilft nur noch ein Anwalt, der rechtlichen Druck ausübt, damit Sie endlich wieder an Ihre Bitcoins und Co. kommen.

Steuerrechtliche Fragen zu Bitcoin und Co.?

Uns kontaktieren auch Menschen, die steuerrechtliche Fragen oder Probleme rund um Bitcoin haben. Momentan ist zwar noch vieles unklar, dennoch müssen die Steuererklärungen jedoch angefertigt werden – wer große Gewinne eingefahren hat, muss diese versteuern. Gewinne durch trading im Bereich Bitcoin und Kryptowährung werden nicht wie Aktien durch die Kapitalertragssteuer versteuert, sondern nach dem Einkommenssteuergesetz. Dies gilt auch, wenn Kryptowährungen untereinander (beispielsweise Bitcoin gegen Ether) gewinnbringend getauscht werden. Denn dieser Tausch ist steuerrechtlich eine Veräußerung. Verluste wiederum können auch steuerrechtlich Berücksichtigung finden.

Rechtlich sollten sich Personen, die große Gewinne durch Bitcoin erfahren haben, unserer Ansicht nach unbedingt durch einen Anwalt beraten lassen. Stellen Sie gemeinsam mit Ihrem Rechtsanwalt sicher, dass Sie rechtlich korrekt handeln und dem Finanzamt alle notwendigen Informationen zur Verfügung stellen. Hierzu gehört insbesondere der Nachweis, welche Bestände Sie noch führen, welche trades Sie vorgenommen haben und vieles mehr.

Spannend wird auch die Frage, wie dem Finanzamt nachgewiesen werden soll, dass die Haltefrist von 1 Jahr (ab dann Steuerfreiheit) nachgewiesen werden soll – die blockchain ist zwar öffentlich einsehbar, sodass man durchaus belegen kann, ein Bitcoin wurde hier und dort nicht über einen Zeitraum von einem Jahr bewegt, hierdurch ist jedoch noch nicht gerichtsfest bewiesen, dass Sie den Bitcoin nicht veräußert haben. Denn eine Veräußerung des Bitcoins ist theoretisch einerseits durch Transaktion auf der blockchain, andererseits durch Weitergabe des private keys möglich. Ein Anwalt sollte sich die Sache genau anschauen, falls Ihr Finanzamt Ihnen nicht glaubt, dass Sie die Jahresfrist überschritten haben. Sprechen Sie uns daher gern an.

Welcher Anwalt ist der richtige Ansprechpartner?

Bei einem Rechtsanwalt ist es wie beim Arzt – es kommt auf die Fachrichtung, bzw. die Spezialisierung an. Ein Fachanwalt für Familienrecht ist für Bitcoin derzeit wohl nicht der richtige Ansprechpartner. Allerdings gibt es für IT-bezogene Thematiken extra den Fachanwaltslehrgang des Fachanwalts für IT-Recht. Diese (durch stetige Fortbildung gewährleistete) Weiterbildung sorgt dafür, dass der Fachanwalt für IT-Recht mit neuen Begebenheiten wie Kryptowährungen rechtlich umgehen kann.

Unsere Kanzlei ist seit Jahren auf das IT-Recht spezialisiert und Rechtsanwalt Thomas Feil ist Fachanwalt für IT-Recht. Gern helfen wir Ihnen bei Bitcoin und Co. in rechtlicher Hinsicht weiter.

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4 Bewertung(en), durchschnittlich: 4,50 von 5
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

4 Kommentare zu “Rechtsanwalt für Bitcoin?
  • 10. Januar 2018 um 12:12 Uhr
    Hussein A. says:

    Sehr geehrter Herr Anwalt Feil,
    bei mir liegt das Problem auf http://www.poloniex.com. Dort hängt mein withdrawal seit WOCHEN fest und mein Support ticket wird NICHT beantwortet. Bin nicht der einzige Betroffene, siehe endlose Foreneinträge auf reddit.com.

    Was kann man tun? Es geht bei mir um mehr als 30.000 USD, die in Form von Kryptos auf poloniex wie eine Geisel festgehalten und nicht ausgezahlt werden.

    Liebe Grüße
    Hussein A.

    • 10. Januar 2018 um 12:25 Uhr

      Guten Tag,

      vielen Dank für Ihre Anfrage. Bei poloniex.com müssten wir ein anwaltliches Schreiben auf Englisch in die USA schicken – eine andere Möglichkeit sehen wir nicht, der Support antwortet nicht nur Ihnen nicht oder nur extrem verzögert. Dort scheint man völlig überlastet zu sein. Nicht umsonst haben beispielsweise bittrex.com und binance.com einen Stop für Neuanmeldungen aufgenommen.

      Nichtsdestotrotz müssen Sie wieder an Ihre Kryptowährungen kommen und aktiv werden. Wir nehmen umgehend mit Ihnen Kontakt auf.

      Mit freundlichen Grüßen
      Rechtsanwalt Thomas Feil
      Fachanwalt für IT-Recht

  • 10. Januar 2018 um 10:02 Uhr
    Manfred Kerstens says:

    können Sie als Anwalt auch gegen bitpanda.com vorgehen? habe dort Probleme. Bin rechtsschutzversichert.
    mfg Kerstens

    • 10. Januar 2018 um 11:54 Uhr

      Guten Tag,

      vielen Dank für Ihre Anfrage zum Thema “Rechtsanwalt für Bitcoin?”

      Gern können Sie uns Ihr genaues Problem mit bitpanda.com per E-Mail vertraulich mitteilen, wir melden uns dann bei Ihnen zurück. Ihre Rechtsschutzversicherungsnummer können Sie uns auch mitteilen. Alles weitere gern per E-Mail, oder in dringenden Fällen per Telefon.

      Mit freundlichen Grüßen
      Rechtsanwalt Thomas Feil
      Fachanwalt für IT-Recht

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen