Anwendungsmöglichkeiten der Blockchain

Lesezeit: ca. 3 Minuten

Bekannt wurde die Blockchain Technologie vor allem durch die Kryptowährung Bitcoin, bei der die Technologie die technische Basis bildet. Doch die Blockchain -Technologie ist mehr als nur die Basis für Kryptowährungen. Im folgenden Beitrag wollen wir auf weitere Anwendungsmöglichkeiten der Blockchain – Technologie, insbesondere im Vergaberecht eingehen.

Die Blockchain – Technologie

Bei der Blockchain handelt es sich um eine dezentrale Datenbankstruktur, auf der Transaktionen transparent verzeichnet sind. Die Besonderheit dieser Technologie liegt in ihrer Dezentralität und der Transparenz. Man spricht in diesem Zusammenhang auch von der Distributed-Ledger-Technologie.

Digitale Datensätze werden miteinander verbunden und bilden die „chain“. Diese Kette ist kontinuierlich erweiterbar, wobei jeder neue Block einen kryptographisch sicheren Hash, die Prüfsumme des vorhergehenden Blocks enthält. Ist ein Block vollständig, wird also der nächste erzeugt und an den vorherigen angehängt.

Kryptowährungen und Blockchains

Die Bitcoin – Blockchain ist die bekannteste Blockchain überhaupt. Diese wächst stetig weiter, da sämtliche Transaktionen gespeichert werden und somit immer weitere Blöcke entstehen und sich an die vorhergehenden anschließen. Die Blockchain wird nicht an einem einzigen Ort gespeichert, sondern ist für alle Nutzer, deren Computer an das Bitcoin – Netzt angeschlossen sind ersichtlich. Die Blockchain wird nicht nur auf verschiedenen Computern gespeichert, sie wird auf diesen auch ständig aktualisiert. Durch diese dezentrale Struktur soll besonders Manipulationsversuchen entgegengewirkt werden. Gespeichert werden dabei alle getätigten Transaktionen einer Kryptowährung. So werden nicht nur Transaktionen unter einzelnen Nutzern gespeichert, sondern auch Übertragungen von eigens generierten Coins in die eigene Wallet. Dadurch lassen sich die erschaffenen Coins ab deren „Erschaffung“ (dem sog. Mining) vollständig verfolgen.

Blockchain und das Vergaberecht

Durch die Blockchain – Technologie können Eigentumsverhältnisse lückenlos dokumentiert werden. Hierdurch ergeben sich neben einer Anwendung im Bereich der Kryptowährungen noch weitere Anwendungsmöglichkeiten. Sinnvoll könnte die Technologie beispielsweise auch im Vergaberecht sein.

Der besondere Vorteil der Blockchain – Technologie liegt unter anderem an deren Manipulationssicherheit. So kann die Technologie große Datenmengen durch Verschlüsselung schützen und diese einem großen Netzwerk zugänglich machen. Daher ist eine Anwendung der Technologie besonders im Hinblick auf öffentlicher Register interessant. In diesem Bereich bestehen bereits einige konkrete Pläne, weshalb eine Anwendung der Blockchain – Technologie in diesem Bereich nicht unwahrscheinlich ist. So ließen sich durch die Blockchain – Technologie die öffentlichen Register dezentral verwalten und auch einsehen.

Neben der Verwaltung öffentlicher Register, macht auch eine Anwendung im elektronischen Vergaberecht Sinn. Entscheidend für das Vergabeverfahren ist zum einen die Authenzität des Bieters und zum anderen die Integrität der übermittelten Daten. Beides kann durch die Blockchain – Technologie erfüllt werden. Die Authenzität sowie die Intergrität lassen sich durch die manipulationssichere Blockchain nachvollziehen.

Auch für Herkunftsnachweise kann eine Anwendung der Blockchain – Technologie Sinn machen. Denn durch die Blockchain können für verschiedene Produkte die Produktions- und Wertschöpfungsketten oder Wartungszyklen nachvollzogen werden.

Blockchain und Smart Contracts

Smart Contracts ermöglichen automatische Verträge, die bei bestimmten Ereignissen in Kraft treten. So können beispielsweise Vertragspflichten in der Blockchain gespeichert werden und schließlich zur Ausführung verschiedener Ereignisse führen. So macht die Anwendung einer Blockchain im Bereich Smart Contracts zwar Sinn, es bestehen hier jedoch einige Schwierigkeiten bei der Umsetzung. Denn bei komplizierten Vergabeverfahren ist eine gewisse Flexibilität erforderlich, die durch ein vorgefertigtes Schema verloren geht. Anders sieht dies jedoch in der Abwicklung von Kaufverträgen oder von leicht nachweisbaren Dienstleistungen aus. Doch auch hier kann ein menschlicher Eingriff erforderlich werden, wenn es im Rahmen der Vertragsabwicklung zu Komplikationen kommt.

Fazit

Neben den Kryptowährungen ist eine Anwendung der Blockchain – Technologie auch in weiteren Bereichen möglich und auch sinnvoll. Die Technologie kann dabei helfen, verschiedene Verfahren zu vereinfachen und wird daher in Zukunft auch auf immer weitere Anwendungsbereiche treffen.

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen