Anwalt für Arbeitsrecht in Hannover: Unsere Empfehlungen

Unsere Kanzlei für Arbeitsrecht aus Hannover berät bundesweit Mandanten in Fragen des Arbeitsrechts. Gerne können Sie uns anrufen, um mit einem Fachanwalt für Arbeitsrecht zu sprechen und Ihre eigene Situation vorzutragen. Sodann können wir Ihnen aufzeigen, was wir für Sie tun können und wie der rechtliche Rahmen aussieht. Dabei werden wir meistens wegen Fragen zur Kündigung eines Arbeitsvertrages, der Vorgehensweise bei einer Kündigungsschutzklage und Überstunden/Urlaubsansprüche/Krankmeldungen kontaktiert. Im folgenden wollen wir einige Tipps geben, wie man sich in verschiedenen arbeitsrechtlichen Situationen verhält. Sollte Ihre spezielle Ausgangslage nicht geklärt werden, können Sie uns einfach anrufen!

Unsere Empfehlung beim Erhalt einer Abmahnung

Der Arbeitgeber kann das Fehlverhalten eines Arbeitnehmers grundsätzlich abmahnen – dies ist immer dann zulässig, wenn der Arbeitnehmer seine Pflichten aus dem Arbeitsvertrag nicht erfüllt. Beispiele hierfür sind die Nichtbeachtung der innerbetrieblichen Regelungen zur Krankmeldung, oder aber der Arbeitszeitbetrug, häufiges Zuspätkommen oder Mobbing unter Angestellten. Auch unsauberes Arbeiten kann abgemahnt werden. Hierbei sollten Sie wissen, dass eine Abmahnung immer ein sehr ernstes Warnsignal ist – nach der ersten Abmahnung kann bei erneutem Fehlverhalten sogar eine außerordentliche Kündigung wirksam erfolgen! Eine Abmahnung ist daher unbedingt zu beachten. Arbeitgeber müssen allerdings auch einen guten Grund haben, dieses Mittel zu wählen.

Unsere Empfehlung bei dem Erhalt einer Kündigung

Sollten Sie eine Kündigung erhalten haben, müssen einige rechtliche Begebenheiten beachtet werden. Zunächst sollten Sie Ruhe bewahren und einen Fachanwalt für Arbeitsrecht aufsuchen. Dieser wird sofort Ihre Kündigung daraufhin prüfen, ob sie wirksam ausgesprochen wurde. Für eine ordentliche Kündigung ergeben sich nämlich andere Voraussetzungen als für eine außerordentliche Kündigung. Sollte dem Anwalt dabei auffallen, dass etwas nicht stimmt, muss binnen 3 Wochen eine Kündigungsschutzklage beim Gericht eingereicht werden. Diese Frist ist unbedingt zu wahren, daher sollte keine Zeit vergeudet werden. Beim Erhalt einer Kündigung ist es daher ratsam, sofort einen Anwalt für Arbeitsrecht anzurufen und die Situation so genau wie möglich zu schildern. Beim ersten Termin sollte der Arbeitsvertrag mitgebracht werden, notfalls muss dieser per Fax oder Email übersandt werden, falls die Frist abzulaufen droht. Unsere Kanzlei für Arbeitsrecht in Hannover steht Ihnen gerne zur Seite, um gegen eine Kündigung vorzugehen!

Unsere Empfehlung bei Mobbing

Die Arbeitswelt ist durch Stress und Hektik geprägt, sodass einige Mitarbeiter das Mobben anderer Mitarbeiter als Ventil nutzen, um Frust abzulassen. Dies muss sich jedoch kein Arbeitnehmer bieten lassen. Viel mehr macht es Sinn, bei anhaltendem Mobbing den Arbeitgeber in die Verantwortung zu nehmen: dieser ist arbeitsrechtlich verpflichtet, Schaden von seinem Arbeitnehmer abzuwenden und dafür zu sorgen, dass jeder in Frieden seiner Tätigkeit nachgehen kann. Notfalls muss der Arbeitgeber eine Abmahnung oder gar eine Kündigung gegen die mobbende Person aussprechen. Im Regelfall nehmen Arbeitgeber heutzutage den Vorwurf des Mobbings sehr ernst und gehen gerade in größeren Betrieben und Unternehmen dieser Sache schnell und vertraulich auf den Grund. Sprechen Sie Ihren Arbeitgeber daher im Vertrauen auf Ihre Probleme mit Kollegen an!

Unsere Kanzlei für Arbeitsrecht in Hannover berät Mandanten bundesweit!

Ganz gleich, wo Sie wohnen: uns können Sie schnell per Telefon oder Email kontaktieren und mit einem Fachanwalt für Arbeitsrecht sprechen. Dieser kann Ihre Situation sofort rechtlich sicher einschätzen und Auskunft erteilen, wie jeweils vorgegangen werden kann. Sollten beispielsweise dringende Fristen für eine Kündigungsschutzklage eingehalten werden müssen, empfiehlt es sich, alles per Telefon zu klären und die nötigen Unterlagen digital zu übersenden. So kann schnell und effektiv die Klage eingereicht und jede andere arbeitsrechtliche Angelegenheit geklärt werden.

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 2 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*