Ist Skyam Invest ein seriöser Anbieter? Wie sind die Erfahrungen?

Lesezeit: ca. 4 Minuten

Die Polizei bestätigt uns immer wieder, dass Broker-Betrug in einer hohen Zahl auftritt. Die Betrüger schalten Werbeanzeigen, werben teilweise mit Prominenten, ohne Wissen der genannten Berühmtheiten, und locken mit hohen Gewinnversprechen.

Bei dem Finanzdienstleister Skyam Invest ist zu befürchten, das Ihre Investitionen verloren gehen. Handeln Sie schnell und richtig. Ein wichtiger Hinweis:

Seriöse Broker fordern von Ihnen niemals (!) Steuern, die an den Broker und nicht ans Finanzamt gezahlt werden sollen.

Werbung betrügerischer Online-Broker mit Prominente

Durch Einsatz von manipulierten Artikeln werden unerfahrene Geldanleger in die Falle gezogen. “Investieren wie Frauke Ludowig oder Thomas Gottschalk” ist der Werbetext, mit dem Kriminelle auf sich aufmerksam machen.

wird mit Schlagzeilen und Aussagen wie “lüftet das Geheimnis” geworben. Klickt dann der Betroffene auf die Marketinganzeige, gelangt man auf eine Webpräsenz mit überzeugenden Erfahrungsberichten , wie bekannte Persönlichkeiten ganz schnell ganz viel Geld verdient haben.

Der Hype um Bitcoin und andere Kryptos wird von den Betrügern genutzt, um Nutzer anzusprechen. Auf den Webseiten finden sich dann ansprechende angebliche Zitate und Bilder, die das Vertrauen der arglosen Nutzer gewinnen sollen.

Der Erstkontakt mit dem Scam erfolgt häufig über angebliche Webpräsenzen von Welt oder BILD. Dies sind höchst professionell erstellte fakes, die nur durch die falsche Internetadresse im Browser zu erkennen sind.

Die Interessenten werden zu schnellem Handeln aufgefordert, da die Anmeldung zu der jeweiligen Handelsplattform nur kurze Zeit möglich ist. Die Anmeldung ist dann häufig der Beginn des Unglücks.

Anlagebetrug und Strafgesetzbuch

In § 264a Strafgesetzbuch (StGB) wird der Betrug mit Kapitalanlagen unter eine Strafandrohung gestellt.. So wollte der deutsche Gesetzgeber eine “Bedrohung” für Betrüger manifestieren und eine Strafverfolgung des Kapitalanlagebetruges anstreben. Die Tatermittlungen werden im Betrugsfall von der Polizei und der zuständgen Staatsanwaltschaft geführt..

Im Strafgesetzbuch heißt es: “Wer im Zusammenhang mit 1. dem Vertrieb von Wertpapieren, Bezugsrechten oder von Anteilen, die eine Beteiligung an dem Ergebnis eines Unternehmens gewähren sollen, oder 2. dem Angebot, die Einlage auf solche Anteile zu erhöhen, in Prospekten oder in Darstellungen oder Übersichten über den Vermögensstand hinsichtlich der für die Entscheidung über den Erwerb oder die Erhöhung erheblichen Umstände gegenüber einem größeren Kreis von Personen unrichtige vorteilhafte Angaben macht oder nachteilige Tatsachen verschweigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.”

Wie bekomme ich mein Geld zurück?

Sie brauchen eine gute Informationsbasis, beispielsweise anhand unserer Veröffentlichung. Wenn Sie zu recht dem Broker Skyam Invest misstrauen, brauchen Sie Hilfe durch spezialisierte Anwälte, die die richtigen Maßnahmen zur Durchsetzung von Ansprüchen in Betrugsfällen kennen.

Gern können Sie sich an uns wenden. Unsere Kontaktmöglichkeiten sind per Telefon unter 0511/4739060 oder per E-Mail an kanzlei@echt-freundlich.de. Wir helfen Geschädigten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Was bringen die Aufsichtsbehörden?

Es existieren europaweit mehrere Finanzaufsichtsbehörden. Hierzu gehören beispielsweise die BaFin, die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, die FCA, die britische Finanzaufsicht, und die FMA, die österreichische Finanzmarktaufsicht. Von den europäischen Aufsichtsbehörden werden nahezu wöchentlich Warnmeldung über Anlagebetrüger herausgegeben.

Leider erleben wir die Aufsichtsbehörden als teilweise hilflos und wenig erfolgsverbuchend. Die Warnmeldungen erfolgen nachdem die Täter bereits erfolgreich waren und wirksame Maßnahmen, wie das “freezen” von Bankaccounts auch im Ausland, erfolgt nicht. So wächst ein “Schutzraum” für Betrüger und diese müssen kaum behördliche Handlungen fürchten.

Ist eine Sammelklage anzustreben?

Im Internet finden sich an verschiedenen Stellen Berichte von sogenannten Sammelklagen gegen betrügerische Trading-Plattformen. Doch haben diese Berichterstattungen keinen soliden juristischen Hintergrund. Zwar gibt es Sammelklagen, beispielsweise im Zusammenhang mit dem VW-Dieselskandal.

Gegen betrügerische Broker wirken Sammelklagen aber nicht, da vielfach der benötigte Aufenthaltsort des Brokers im Verborgenen bleibt. Jede Klage vor einem deutschen Gericht muss postalisch zugestellt werden können. Jedoch werden aber alle Kenntnisse, die uns zu den jeweiligen betrügerischen Brokern vorliegen, für alle Mandtsbearbeitungen genutzt. Dies gilt auch für unsere Schnittstellen zu den staatlichen Behörden.

Typische Finanzprodukte für Scammer

Viele Scammer und Betrüger verwenden den Hype um Bitcoin, Ethereum und Co., um neue Kunden anzuziehen. Jeder möchte auch Gewinner sein und schnell Geld verdienen. Die Nachrichten über hervorragende Gewinnmöglichkeiten bei Kryptowährungen lassen viele interessiert werden und einen Kontakt zu Online-Brokern anstreben.

Auf den Webpräsenzen wird auf kursstarke Handelsmöglichkeiten mit Hebelprodukten und Rohstoffwetten verwiesen. Sie dürfen misstrauisch sein, wenn in kurzer Zeit viel Kapital verdient wird.

Anwalt hilft Ihnen gegen Skyam Invest

Mit uns können Sie gegen den Finanzdienstleister Skyam Invest vorgehen. Eine kurze E-Mail mit Stichworten zu Ihrem Fall an kanzlei@recht-freundlich.de und Angaben zu der investierten Summe, und schon kann eine Kontaktaufnahme erfolgen.

Sie erhalten eine kostenlose Ersteinschätzung. Dann können Sie entscheiden, ob Sie uns mit der Geltendmachung Ihrer Forderungen beauftragen wollen.


Wir sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig
2% unseres Gesamtumsatzes spenden wir an die Welthungerhilfe
 

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Consent Management Platform von Real Cookie Banner