Erfahrungen mit FXNextGen? Scammer?

Lesezeit: ca. 4 Minuten

Aus Gesprächen mit der Polizei wird uns immer wieder bestätigt, dass Scamming oder Broker-Betrug ein vielfaches Phänomen ist. Viele Kontakte mit Betroffene kommen über Werbeanzeigen zustande. Alles klingt seriös und es locken hohe Gewinnmöglichkeiten, die man sich nicht entgehen lassen sollte. So die Behauptungen der Täter..

Es besteht auch bei FXNextGen die Gefahr, dass investierte Summen verloren gehen. Daher ist kluges Handeln notwendig. Wichtig zu beachten::

Kein seriöser Broker fordert von Ihnen Steuern, die nicht ans Finanzamt zu zahlen sind, sondern an den Broker geleistet werden sollen. Wenn Sie eine solche Aufforderung erhalten, müssen Sie von einem Betrug ausgehen und sich professionelle Hilfe holen.

Promimasche der Betrüger

Mittels fake Zeitungsartikeln werden nichtsahnende Investoren in die Falle geleitet. “Investieren wie Birgit Schrowange oder Frank Elstner” ist der Slogan, mit dem Kriminelle werben.

Auf der jeweiligen Internetpräsenz wird mit Headlines und Statements wie “Bitcoin wird bald richtig steigen” geworben. Jeder möchte gern viel Geld wie die Stars in kurzer Zeit hinzugewinnen, dann kommt der Klick auf überzeugende Internetseiten der Täterinnen und Täter hinter dem Betrug.

Der Rummel um Kryptowährungen wird von den Kriminellen verwendet, um Nutzer anzusprechen. Auf den Webseiten finden sich dann ansprechende Texte und viele Fotos, die das Vertrauen der unbedarften Nutzer gewinnen sollen.

Der Erstkontakt mit dem Betrug erfolgt auch über angebliche Webpräsenzen von Welt oder BILD. Dies sind höchst professionell erstellte Fälschungen, die nur durch die falsche Internetadresse im Browser zu erkennen sind.

Der potentielle Kunde muss sich sputen, da eine Neuanmeldung nur noch kurze Zeit machbar ist. Nach der Verifizierung beginnen die Täter mit ihrem eigentlichen Vorhaben.

Strafrechliche Ermittlung des Kapitalanlagebetruges

In § 264a Strafgesetzbuch (StGB) wird der Betrug mit Kapitalanlagen unter Strafe gestellt.. So wollte der deutsche Gesetzgeber eine “Gefahr” für Betrüger zum Leben erwecken und eine staatliche Verfolgung des Kapitalanlagebetruges anstreben. Die Straftatermittlungen werden im Betrugsfall von der Polizei und den Staatsanwaltschaften geführt..

Im Strafgesetzbuch wird dies so formuliert: “Wer im Zusammenhang mit 1. dem Vertrieb von Wertpapieren, Bezugsrechten oder von Anteilen, die eine Beteiligung an dem Ergebnis eines Unternehmens gewähren sollen, oder 2. dem Angebot, die Einlage auf solche Anteile zu erhöhen, in Prospekten oder in Darstellungen oder Übersichten über den Vermögensstand hinsichtlich der für die Entscheidung über den Erwerb oder die Erhöhung erheblichen Umstände gegenüber einem größeren Kreis von Personen unrichtige vorteilhafte Angaben macht oder nachteilige Tatsachen verschweigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.”

Was ist zu tun?

Sie brauchen eine gute Informationsbasis, beispielsweise anhand unserer Veröffentlichung. Misstrauen Sie dem Broker FXNextGen, sollten Sie einen spezialisierten Rechtsanwalt kontaktieren.

Sie können gern mit uns Kontakt aufnehmen. Sie erreichen uns per Telefon unter 0511/4739060 oder per E-Mail an kanzlei@recht-freundlich.de. Für Anrufe aus aus der Schweiz oder Österreich wählen bitte die 00495114739060. Wir helfen Geschädigten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Welche Methoden verwenden Finanzaufsichtsbehörden?

In jedem europäischen Land gibt es Finanzaufsichtsbehörden. Deutschland hat die BaFin, die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, die in Zusammenhang mit dem Wirecard-Skandal geradezu peinlich agierte. In Großbritannien heißt die Aufsichtsbehörde FCA, in Österreich FMA, Finanzmarktaufsicht. Von den Behörden gibt es regelmäßig Kapitalanlegerwarnungen.

Solche Investorenwarnungen sind notwendig, aber nach unserer bisherigen Erkenntnislage mitunter zu spät. Wir würden uns von den Aufsichtsbehörden ein zügigeres und wirkungsvolleres Vorgehen gegen die Betrugsbanden wünschen, um z.B. auch Konten zu “freezen”, über die betrügerische Geldströme laufen. Hier kennen wir die Behörden in unserer täglichen Anwaltspraxis eher schwerfällig und defensiv.

Kann ich mich einer Sammelklage anschließen?

Das Stichwort “Sammelklage” wird im Hinblick auf Brokerfällen oftmals genutzt, ohne das dies rechtlich bedeutsam ist. Sammelklagen sind kein erfolgsversprechendes rechtliches Vorgehen, um gegen Betrüger Resultate zu verbuchen.

Eine Sammelklage kann nur Erfolgsaussichten haben, wenn auch die echten Adressdaten des Brokers bekannt ist. Zwar werden teilweise Adressen “irgendwo” auf den Internetauftritten angegeben. Zu finden sind dort die Täterinnen und Täter aber nicht. Bei unserer rechtlichen Bearbeitung führen wir aber alle uns zugetragenen Informationen zu den jeweiligen Betrügern zusammen und nutzen diese für alle Mandate.

Typische Finanzprodukte für Online-Betrüger

Viele Scammer und Betrüger nutzen den Hype um BTC und andere Kryptos, um neue Kunden anzusprechen. Manchmal ist ein “Ich will nicht zu kurz kommen” ein Animator, sich auch auf das Unbekannte mit Kryptowährungen einzuschießen.

Auf den Internetseiten wird auf renditestarke Anlagemittel mit Aktien, Zertifikaten und Kryptos aufmerksam gemacht. Sie dürfen zweifelnd sein, wenn in kurzer Zeit viel Gewinn verdient wird.

Anwalt gegen FXNextGen holt Ihr Geld zurück

Mit uns können Sie gegen den Finanzdienstleister FXNextGen vorgehen. Eine Kontaktaufnahme per E-Mail unter kanzlei@recht-freundlich.de ist jederzeit möglich. Auch können Sie uns telefonisch kontaktieren: 0511/4739060.

Wir lassen Ihnen kurzfristig eine kostenlose Ersteinschätzung mit möglichen Maßnahmevorschlägen zukommen. Sie entscheiden dann, wie es weitergeht. Holen Sie Ihre Geld von FXNextGen zurück!

Sie erhalten eine kostenlose Ersteinschätzung. Dann können Sie entscheiden, ob Sie uns mit der Geltendmachung Ihrer Forderungen beauftragen wollen.

Fachanwalt IT-Recht Thomas Feil

Wir sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig
2% unseres Gesamtumsatzes spenden wir an die Welthungerhilfe
 

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Consent Management Platform von Real Cookie Banner