Schreiben accredis Inkasso – Forderung gegen Postbank-Kunden

Lesezeit: ca. 2 Minuten

Die Postbank lässt Altschulden und Altfälle entweder durch Rechtsanwalt Heyl oder durch die accredis Inkasso GmbH & Co. KG „eintreiben“. Die accredis Inkasso GmbH & Co. KG ist ein Tochterunternehmen der Creditreform Unternehmensgruppe. Es geht um Darlehen oder andere Forderungen aus früheren Konten von Postbank-Kunden. Häufig ist Basis der Forderung Ansprüche aus Kontoüberziehungen.

Wenn Sie eine Forderung der Postbank durch Rechtsanwalt Heyl oder die accredis Inkasso erhalten haben, sollten Sie sich auf jeden Fall anwaltlich beraten lassen. Eine sofortige Zahlung ist nach unserer Einschätzung nicht angezeigt. Die Forderungen sind häufig sehr alt und in einigen Fällen verjährt. Wenn Sie sich ohne juristischen Rat und anwaltliche Begleitung auf die Verjährung berufen, wird häufig auf die gesetzliche Regelung des § 497 Abs. 3 S. 3 BGB verwiesen. Danach tritt eine Verjährung erst nach 10 Jahren ein.

Hier ist im Einzelfall zu prüfen, ob tatsächlich ein Verzug eingetreten ist. Dazu müssten entsprechende Verzugsschreiben von der Postbank, Rechtsanwalt Heyl oder der accredis Inkasso bei dem Kunden eingegangen sein. Ansonsten kann durchaus die dreijährige Verjährungsfrist nach den §§ 995, 199 BGB gelten.

Im Einzelfall ist zu prüfen, ob das Kündigungsschreiben der Bank ausreicht, um einen Verzug zu begründen. In einem Urteil des Landgerichts Frankfurt am Main vom 17.02.2016 (Az. 2-12 O 254/15) hatte das Gericht darüber zu urteilen, ob eine solche Kündigung ausreichend ist. Dem Kunden war zunächst mitgeteilt worden, dass das Konto aufgelöst wird und der verbleibende Saldo innerhalb von10 Tagen an die Bank zu zahlen sei. In diesem Fall nahm das Gericht an, dass die bloße Kündigung nicht ausreichend ist und die Ansprüche nach drei Jahren verjähren. Auch in einer Entscheidung des Oberlandesgerichts Frankfurt am Main im Urteil vom 19.11.2012 (Az. 23 U 68/12) wurde eine ähnliche Rechtsauffassung vertreten.

Wenn Sie also ein Schreiben und Forderungen der accredis Inkasso oder Rechtsanwalt Heyl für Forderungen der Postbank bekommen haben, können Sie sich gerne an uns wenden. Wir beraten Betroffene bundesweit bei der Abwehr solcher Forderungen. Bitte senden Sie eine E-Mail mit dem Schreiben und wir können Ihnen kurzfristig per E-Mail eine Rückmeldung im Rahmen einer kostenlosen Ersteinschätzung geben, ob es sich lohnt, sich gegen die Forderungen zur Wehr zu setzen.

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Cookies werden von unserer Seite nur gesetzt, wenn Sie akzeptieren anklicken. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen