Online Partnerbörsen und Widerruf (edarling.de)

Und wieder zieht die Branche der online Partnervermittlung auch juristische Aufmerksamkeit auf sich: es geht um die Frage, ob ein Verbraucher die Kosten für eine Persönlichkeitsanalyse auch zahlen muss, wenn er von seinem Widerrufsrecht Gebrauch macht. Die Affinitas GmbH (edarling.de) hat vor dem LG Berlin eine für die Verbraucher positive Entscheidung erwirkt, in der es heißt, dass die Kosten bei einem Widerruf nicht zu tragen sind.

Persönlichkeitsanalse beim “Web-Dating”

Um in einer online Partnerbörse erfolgreich auf die Jagd nach der großen Liebe zu gehen, bieten viele Diensteanbieter einen Persönlichkeitstest an, der kostenpflichtig ist und sicherstellen soll, dass nur Partnervorschläge gemacht werden, die etwa dem eigenen Anforderungsprofil entsprechen. So soll sichergestellt werden, dass man auch die große Liebe findet und nicht etwas dauernd nur “Reinfälle” erlebt. Die Kosten für diese Persönlichkeitsanalyse muss der Verbraucher tragen, denn es wird fundiertes psychologisches Hintergrundwissen zugrunde gelegt, und dafür muss bekanntlich gezahlt werden. So weit, so gut. Was aber, wenn der Verbraucher diesen Dienst annimmt, und dann aber binnen 14 Tagen seinen Widerruf einlegt und den Vertrag wieder auflöst?

LG Berlin entscheidet: bei Widerruf keine Kosten!

Das von edarling.de erwirkte Urteil zeigt, dass bei einem Widerruf die Kosten dieser Persönlichkeitsanalyse nicht zu tragen sind. Der Verbraucher kann also ruhig mal “testen”, was der jeweilige Anbieter so hergibt – und dann, falls er nicht überzeugt wurde, den Vertrag widerrufen – es entstehen dann keine Kosten. So ist es auch vom Gesetzgeber gedacht: der Verbraucher kann über das Internet nicht völlig transparent sehen, was er eigentlich kauft – daher der Schutz über das Widerrufsrecht. Dieses Recht kann auch nicht durch AGB abbedungen werden oder sonstwie ausgeschlossen sein, es gilt also! Sollten Verbraucher nach Widerruf dennoch mit Kostenforderungen konfrontiert werden, sollte man ruhig auf das ergangene Urteil (durch edarling.de erwirkt) verweisen – auf keinen Fall zahlen! Sie haben das Recht, zu testen! Achten Sie einzig darauf, die Widerrufsfrist einzuhalten – begründen müssen Sie gar nichts. Lassen Sie sich nicht verunsichern: der Verbraucherschutz in Deutschland ist im Fernabsatzgeschäft stark und nur in Ausnahmefällen greift das Widerrufsrecht nicht. Insofern gilt: wenn Sie nicht zufrieden sind, können Sie binnen 2 Wochen widerrufen und müssen nichts zahlen.

 

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

2 Kommentare zu “Online Partnerbörsen und Widerruf (edarling.de)
  • 21. Mai 2015 um 17:49
    Wolfgang Maidel says:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    hatte bei edarling einen 3 Monatsvertag abgeschlossen und innerhalb 2 Wochen wieder gekündigt. Meine Vorauszahlung von 76 Euro wird einbehalten und sie fordern von mit eine Nachzahlung von 78,18 Euro. Was soll ich tun?

    mfg
    Wolfgang Maidel

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*