Abmahnung der allnatura Vertriebs GmbH & Co. KG erhalten?

Sollten Sie von der allnatura Vertriebs GmbH & Co. KG eine Abmahnung bekommen haben, können Sie uns umgehend kontaktieren und uns das Abmahnschreiben unverbindlich digital zuschicken. Wir schauen uns an, was Ihnen rechtlich konkret vorgeworfen wird und werden auf Wunsch für Sie juristisch tätig. Nach dem Erhalt einer Abmahnung, ganz gleich, ob von allnatura Vertriebs GmbH & Co. KG oder einer anderen Firma ist es wichtig zu klären, ob die Abmahnung berechtigt erfolgte oder nicht, und falls ja, wie in der Abmahnsituation reagiert werden kann und sollte. Im Internet wurde über ein Abmahnschreiben der allnatura Vertriebs GmbH & Co. KG berichtet, es ist möglich, dass weitere ähnliche Schreiben folgen könnten. Unsere Kanzlei hilft seit Jahren Mandanten bundesweit dabei, sich nach dem Erhalt einer wettbewerbsrechtlichen, markenrechtlichen oder urheberrechtlichen Abmahnung rechtlich sicher und auch kaufmännisch sinnvoll zu verhalten. Gern helfen wir auch Ihnen.

 

Wer ist allnatura Vertriebs GmbH & Co. KG?

 
Beim Namen allnatura Vertriebs GmbH & Co. KG denken einige vielleicht an die Produktionsfirma von u.a. Bio-Nahrungsmitteln und der ähnlich klingenden Supermarktkette für u.a. Bio-Produkte. Allerdings ist die allnatura Vertriebs GmbH & Co. KG nicht mit „alnatura“ zu verwechseln. Erstere hat ihre Website unter www.allnatura.de, Letztere unter www.alnatura.de. Tatsächlich klingen beide Namen ähnlich und sind nahezu zum Verwechseln ähnlich, es ist anscheinend jedoch nicht die gleiche Firma. Die hier besprochene allnatura Vertriebs GmbH & Co. KG vertreibt u.a. Produkte zum „gesunden Schlafen“ und bezüglich „natürliche“, also schadstofffreie Textilien. Das Unternehmen macht auf der eigenen Website einen sehr seriösen Eindruck, sodass die Abmahnung unbedingt ernst genommen werden sollte. Es mag Abmahner geben, die Abmahnungen letztlich nur verschicken, um damit „schnelles Geld“ zu machen, bei der allnatura Vertriebs GmbH & Co. KG ist davon jedoch nicht auszugehen. Ein „Aussitzen“ der Abmahnsituation sollte daher nicht in Erwägung gezogen werden, da gut möglich ist, dass die allnatura Vertriebs GmbH & Co. KG gerichtliche Schritte einleiten könnte.
 

Weswegen wurde die Abmahnung verschickt?

 
Ausweislich des eingangs verlinkten Berichts ging es in der Abmahnung um den Vorwurf der irreführenden Werbung. Anscheinend hat ein Händler Möbel als schadstofffrei beworben, obwohl diese tatsächlich nicht 100% schadstofffrei sein können – so jedenfalls die Ansicht des abmahnenden Unternehmens. Sollte dies stimmten, könnte in der Tat ein Verstoß gegen das lauterkeitsrechtliche Verbot der irreführenden Werbung in Betracht kommen. Dies gilt es jedoch im Einzelfall konkret zu überprüfen. Insbesondere sollte zunächst geklärt werden, ob die allnatura Vertriebs GmbH & Co. KG im konkreten Einzelfall überhaupt zur Abmahnung berechtigt war, und wie sich der Inhalt der Abmahnung darstellt. Auch die in der Abmahnung geltend gemachten Ansprüche, wie etwa Unterlassung, Auskunft oder Zahlung von Geld, sollten kritisch von einem Rechtsanwalt geprüft und gegebenenfalls abgewehrt werden.

Erste Schritte nach der Abmahnung

Grundsätzlich sollte jeder Betroffene einer wettbewerbsrechtlichen, markenrechtlichen oder urheberrechtlichen Abmahnung die in dem Abmahnschreiben festgesetzte Frist der „Gegenseite“ dringend beachten. Zwar sollte im Hinblick auf die Frist nicht „panikartig“ eine Unterlassungserklärung unterschrieben und Geldzahlungen vorgenommen werden, nichtsdestotrotz droht beim Verstreichenlassen der Frist ein Gerichtsverfahren. Es sollte daher fristgerecht, aber rechtlich sicher und kaufmännisch sinnvoll reagiert werden. Nehmen Sie bitte keinen eigenständigen Kontakt mit der allnatura Vertriebs GmbH & Co. KG auf, dadurch würden Sie höchstwahrscheinlich nichts „gewinnen“, sondern im Gegenteil der abmahnenden Seite womöglich wichtige Informationen zur Durchsetzung der eigenen Rechte an die Hand geben. Überlassen Sie die außergerichtliche Korrespondenz Ihrem Rechtsanwalt, der idealerweise über jahrelange Erfahrungen im Umgang mit wettbewerbsrechtlichen Abmahnungen verfügen sollte.
 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 9 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen