Abmahnung Hübsch & Weil Patent-und Rechtsanwaltskanzlei erhalten?

hübsch weil abmahnung wettbewerbsrechtDie Kanzlei Hübsch & Weil Patent- und Rechtsanwältskanzlei hat Sie abgemahnt? Dann sollten Sie sich rechtliche Beratung einholen. Unsere Kanzlei ist u.a. auf das Wettbewerbsrecht und Markenrecht spezialisiert und hat in den letzten Jahren eine Vielzahl von Abmahnungen bearbeitet. Gern helfen wir Ihnen weiter. Schicken Sie uns das Abmahnschreiben digital zu und profitieren Sie von unserer unverbindlichen Ersteinschätzung. Erst auf ausdrücklichen Wunsch Ihrerseits werden wir für Sie die Verteidigung der Abmahnung – bspw. von Hübsch & Weil – übernehmen.

Abmahnung Wettbewerbsrecht?

Insbesondere im Onlinehandel kommt es vermehrt zu Abmahnungen aus dem Wettbewerbsrecht, beispielsweise weil Produkte nicht ausreichend den geltenden Vorschriften entsprechend gekennzeichnet, oder Verbraucher nicht genügend über ihre Rechte informiert werden. Viele Fälle drehen sich auch um Werbeaussagen, die nicht der Wahrheit entsprechen oder aber irreführend sind. Das Wettbewerbsrecht sieht die Abmahnung ausdrücklich als Mittel vor, eine Streitigkeit außergerichtlich zu erledigen. Insofern ist eine Abmahnung – ganz gleich, ob durch Hübsch & Weil oder einer anderen Kanzlei verschickt – grundsätzlich zulässig. Es kommt eben sehr auf den Inhalt der Abmahnung an. Hier wurde über eine Abmahnung der Kanzlei Hübsch & Weil berichtet: http://www.anwalt.de/rechtstipps/abmahnung-der-convet-gmbh-co-kg-ueber-die-patent-und-rechtsanwaelte-huebsch-weil_070802.html

Laut diesem Bericht wurde, wie üblich bei wettbewerbsrechtlichen Abmahnschreiben, Unterlassung und Ersatz der entstandenen Anwaltskosten verlangt. Sollten auch Sie von Hübsch & Weil Patent- und Rechtsanwaltskanzlei eine Abmahnung bekommen haben, können Sie sich gern an uns wenden. Wir schauen uns das Anwaltsschreiben an und besprechen mit Ihnen, welche Vorgehensmöglichkeiten es gibt.

Abmahnung Markenrecht?

Aber nicht nur das Wettbewerbsrecht führt zu Abmahnungen – auch werden viele Abmahnschreiben wegen angeblicher Markenrechtsverstöße verschickt. Insbesondere im Onlinehandel sind sich viele Verkäufer oft unsicher, inwieweit sie den Namen einer bekannten Marke nennen dürfen. Auch sind Markenrechtsverletzungen denkbar, ohne dass überhaupt bewusst die Marke eines anderen Rechteinhabers genannt wird. Das Markenrecht unterscheidet aber nicht nach Vorsatz und Fahrlässigkeit, sondern danach, ob eine fremde Marke unbefugterweise im geschäftlichen Verkehr genutzt wurde. Falls ja, folgt eine Abmahnung.

Auch in diesen markenrechtlichen Abmahnschreiben wird Unterlassung und Ersatz der entstandenen Kosten verlangt. Oft auch darüber hinaus noch Schadensersatz und gewisse Auskunft darüber, inwieweit weitere Rechtsverletzungen begangen wurden. Eine solche Abmahnung sollte mit einem Rechtsanwalt besprochen werden, der auf das Markenrecht spezialisiert ist. Nur so ist sichergestellt, dass alle rechtlichen Möglichkeiten der Verteidigung genutzt werden.

Kanzlei Hübsch & Weil Patent- und Rechtsanwaltskanzlei – wer ist das?

Sollten Sie eine Abmahnung der Hübsch & Weil Rechtsanwälte erhalten haben, müssen Sie umgehend reagieren. Oft sind in Abmahnungen kurze Fristen gesetzt, um zusätzlich Druck aufzubauen. Handeln Sie also schnell, aber nicht unüberlegt.

Ein Blick auf die Website der Kanzlei zeigt, dass es sich um eine Kanzlei handelt, die u.a. das Markenrecht und Wettbewerbsrecht als Spezialgebiete führt. Insofern sollte ein Abmahnschreiben dieser Rechtsanwälte unbedingt ernst genommen werden. Dennoch bedeutet diese Spezialisierung von Hübsch & Weil nicht, dass die Forderungen einfach hingenommen werden sollten. Es gilt zu überprüfen, inwieweit tatsächlich eine Wettbewerbs- oder Markenrechtsverletzung stattgefunden hat, und ob die Ansprüche, die in der Abmahnung geltend gemacht werden, auch dem Inhalt und der Höhe nach bestehen. Gern helfen wir Ihnen, sich gegen ein Abmahnschreiben von Hübsch & Weil zu verteidigen.

Erste Schritte nach dem Erhalt einer Abmahnung

Wer eine Abmahnung bekommen hat, sollte folgende Punkte beachten. Die Ihnen gesetzte Frist entscheidet darüber, ob aus einer Abmahnung eine einstweilige Verfügung oder eine Klage wird. Innerhalb der Frist muss also reagiert werden – bleiben Sie untätig, wird die Gegenseite ein Gericht anrufen. Auch wenn die Frist kurz gesetzt ist, sollten Sie einen Rechtsanwalt kontaktieren – dies geht heutzutage schnell und unkompliziert. Uns können Sie die Abmahnung von Hübsch & Weil oder jeder anderen Kanzlei digital zukommen lassen. Wir überprüfen unverzüglich, welche Möglichkeiten Ihnen gegen die Abmahnung verbleiben und besprechen mit Ihnen das Vorgehen. Dabei machen wir Sie auch auf die Risiken und die Kosten aufmerksam, die jede Reaktionsmöglichkeit mit sich bringt. Unsere Kanzlei ist seit Jahren auf die Verteidigung gegen Abmahnschreiben aus dem Wettbewerbsrecht, Markenrecht und Urheberrecht spezialisiert. Wir helfen Ihnen gern weiter und wahren Ihre Rechte.

 

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4 Bewertung(en), durchschnittlich: 4,75 von 5
Loading...
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*