IDO will Vertragsstrafe und klagt vor Gericht

Lesezeit: ca. 1 Minuten

Der IDO Interessenverband für das Rechts- und Finanzconsulting deutscher Online-Unternehmen e.V. aus Leverkusen ist mit vielfältigen Abmahnungen aktiv.

Wir hatten wiederholt in unseren Blog-Beiträgen darauf hingewiesen, dass Unterlassungserklärungen nicht vorschnell abgegeben werden sollten.

Uns liegt wieder ein Fall vor, in dem Betroffene eine Unterlassungsverpflichtungserklärung abgegeben hatten. Einige Wochen später wurde dann wegen eines tatsächlichen oder angeblichen Verstoßes eine Vertragsstrafe geltend gemacht.

Auch dieser Fall zeigt deutlich, dass der IDO Interessenverband aktiv nach einer außergerichtlich abgegebenen Unterlassungserklärung nach neuen Verstößen bei neuen Online-Angeboten sucht. Wer also eine Unterlassungserklärung außergerichtlich abgibt, muss damit rechnen, dass nach einer gewissen Zeit bei einem erneuten Fehler eine Vertragsstrafe gefordert wird.

Die Vertragsstrafe wird dabei nicht nur außergerichtlich geltend gemacht.

Erfolgt keine Zahlung, klagt der IDO Interessenverband  die Vertragsstrafe ein. Im vorliegenden Fall wird eine Vertragsstrafe i.H.v. 3000 Euro gefordert, die dann beim Amtsgericht geltend gemacht wird.

Die Klagen sind kurz, da nur dem Gericht dargelegt werden muss, dass ein Unterlassungsvertrag abgeschlossen wurde und dass ein erneuter Verstoß nach dem Vertragsstrafenversprechen erfolgt ist.

Wenn Sie eine Klage des IDO Interessenverbandes erhalten haben und auch bei Ihnen eine Vertragsstrafe gefordert wird, können Sie uns gern ansprechen. Wir unterstützen Betroffene bundesweit bei der Abwehr solcher Forderungen des IDO Interessenverbandes. Nutzen Sie unsere

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien



2 Kommentare zu “IDO will Vertragsstrafe und klagt vor Gericht
  • 7. Mai 2018 um 09:46 Uhr
    anna hellinger says:

    Sehr geehrter Herr Feil,
    bei mir ist genau das eingetreten, was Sie hier schreiben – ich bei dawanda – Abmahnung IDO 232,- dann 10 Tage später 3000,- Vertragsstrafe. Was würde mich das kosten wenn Sie mir helfen? Ich bin eigentlich beim Händlerbund, die sagen aber sie seien bei vertragsstrafen nicht zuständig. Ich freue mich sehr auf Ihre Antwort per mail
    beste grüsse anna hellinger

    • 7. Mai 2018 um 11:34 Uhr

      Guten Tag,

      wir nehmen per E-Mail mit Ihnen Kontakt auf.

      Mit freundlichen Grüßen
      Rechtsanwalt Thomas Feil

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen