Verjährung! Abmahnung Fareds Rechtsanwaltsgesellschaft für MIG Film GmbH – 2014 ist zu spät

Die Rechtsanwaltsgesellschaft mbH verschickt für die GmbH aus Düren urheberrechtliche Abmahnungen. Im Februar 2014 werden Abmahnungen für den Film „“ verschickt. Beim lesen erstaunt, dass der angebliche Verstoß aus Mai 2010 (!) stammen soll. Hier ist die Frage, ob nicht bereits eingetreten ist. Aus unserer Sicht eindeutig ja! IMG_1463

Allerdings scheint das die Kanzlei Fareds anders zu sehen. Am Schluss der Abmahnung wird darauf hingewiesen, dass Schadensersatzansprüche einer Verjährungsfrist von 10 Jahren unterliegen und insoweit auch „alte“ Forderungen geltend gemacht werden können. Wir haben in unserem Blog bereits zu der Verjährungsproblematik Stellung genommen und halten diese Rechtsauffassung für falsch.

Mit der Abmahnung werden auch keine Unterlassungsansprüche mehr geltend gemacht, sondern nur noch ein Zahlungsbetrag in Höhe von 1.144,00 €.

Gerade mit Hinblick auf die Verjährung sollten Betroffene, die eine Abmahnung in 2014 auf Basis eines Verstoßes aus dem Jahr 2010 erhalten, nicht vorschnell Zahlung leisten oder mit der Kanzlei Fareds Rechtsanwaltsgesellschaft mbH in telefonischen Kontakt treten. Wir empfehlen, sich auf jeden Fall gegen die Zahlungsforderung zur Wehr zu setzen und sehen gute Chancen, den Anspruch abzuwehren.

Wir beraten Sie gern bundesweit. Nutzen Sie unsere kostenlose Hotline unter 0800/1004104.

Wichtig ist uns auch, dass die der Abmahnung beigefügte Zahlungserklärung nicht unterschrieben wird. Wer solche Erklärungen unterschreibt, dem kann leider nicht mehr weiter geholfen werden.

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 3 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*