Seit dem 07.11.2011 gilt eine neue Textilkennzeichnungsverordnung

Am 18.10.2011 wurde im EU-Amtsblatt die neue europäische Kennzeichnungsverordnung für Textilien veröffentlicht. Seit gestern ist sie nun in Kraft getreten, allerdings dürfen (Online-) Händler Textilerzeugnisse, die die Richtlinie 2008/121/EG entsprechen und vor dem 08.05.2012 in Verkehr gebracht werden, bis zum 09.11.2014 abverkaufen.

Übersicht über die Rechtslage:

  • bei Matratzenteilen entfällt die Kennzeichnungspflicht -> nur noch die Matratzenbezüge müssen zukünftig gekennzeichnet werden
  • die Textilkennzeichnungspflicht für sog. “textile Campingartikel” entfällt -> nur noch die Bezüge von Campingartikeln müssen zukünftig gekennzeichnet werden
  • maßgeschneiderte, von selbständigen Schneidern hergestellte Textilerzeugnisse müssen ebenfalls nicht mehr gekennzeichnet werden
  • bzgl. nicht-textilen Produktbestandteilen (z.B. Strickjacke  mit Echtpelzbesatz) besteht eine Hinweispflicht -> diese Textile müssen nun den Hinweis “enthält nicht-textile Teile tierischen Ursprungs” enthalten
  • Filzwaren sind ebenfalls nach der kennzeichnungspflichtig

Sie haben rechtliche Fragen zu diesem Thema? Wir helfen Ihnen gerne!

 

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen