Schreiben der aha inkasso & FairWorldDirect GmbH

Die ­ & GmbH verschickt Schreiben im Auftrag der Baseprotect GmbH und der Kanzlei . Mit den Inkassoschreiben sollen die finanziellen Forderungen aus Abmahnungen geletnd gemacht werden.

In dem Schreiben der ­aha inkasso & FairWorldDirect GmbH wird behauptet, eine Forderung von über 1300 EUR sei berechtigt. Als “Vergleichsvorschlag” wird dann aber ein Betrag von 600 EUR angeboten.

Auch wenn dieser Vorschlag auf den ersten Blick verlockend klingen mag, raten wir davon ab, ohne vorherige rechtliche Prüfung auf einen solchen Vergleich einzugehen.

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Ein Kommentar zu “Schreiben der aha inkasso & FairWorldDirect GmbH
  • 27. Juli 2012 um 15:46
    mirko hammer says:

    Ich habe heute ein schreiben bekommen von FairWorldDirect in dem sie mich wegen Urheberrechtsverstoß von”Sniper-Ghost Warrior” belangen möchten und 500 euro fordern.
    Das schöne an der sache ist das ich mir das spiel vor langer zeit mal gekauft habe und es über steam gespielt habe. Da frag ich mich echt wie die beweisen möchte das meine ip das spiel gezogen haben soll oder hochgeladen. denn in diesem fall könnte ich es gleich weg werfen da es nur über steam gespielt werden kann.Also bleibt nur noch eine möglichkeit das meine rechner inhalte ausgelesen werden.Was sollte ich am besten tun???

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*