Nimrod Bockslaff & Scheffen Rechtsanwälte Abmahnung erhalten?

Derzeit werden von den Rechtsanwälten der Kanzlei Nimrod Bockslaff & Scheffen urheberrechtliche Abmahnungen verschickt. Wer ein solches anwaltliches Schreiben erhalten hat, sollte umgehend mit einer Kanzlei für Urheberrecht und IT-Recht Kontakt aufnehmen und sich beraten lassen. Denn es werden die Abgabe einer Unterlassungserklärung, sowie die Zahlung von Abmahnkosten gefordert. Unsere Kurzempfehlung für Ihre Abmahnsituation lautet:

  • keinen Kontakt zu Nimrod Rechtsanwälte aufnehmen!
  • keinen Kontakt zu deren Auftraggebern!
  • Kanzlei für Urheberrecht/IT-Recht aufsuchen!
  • Beratung durch einen Anwalt einholen!
  • Nicht die Unterlassungserklärung unterschreiben!
  • Nicht die Abmahnkosten zahlen!

Urheberrechtliche Abmahnungen von Nimrod Bockslaff & Scheffen Rechtsanwälte im Briefkasten?

Der Vorwurf dieses anwaltlichen Schreibens lautet: Urheberrechtsverletzung durch Filesharing. Bei den einschlägigen Tauschbörsen werden urheberrechtlich geschützte Mediendateien wie Filme, Musik oder Serien getauscht, also öffentlich zugänglich gemacht. Dieses Recht hat eigentlich nur der Urheber oder der Rechteinhaber, nicht jedoch jeder Internetnutzer. Daher kommen auch die Abmahnungen, denn die Urheber und Rechteinhaber beauftragen Anwälte wie Nimrod Bockslaff & Scheffen mit der Geltendmachung ihrer urheberrechtlichen Ansprüche gegen Rechtsverletzer.

Allerdings muss die Abmahnung auch berechtigt sein. Dies ist dann der Fall, wenn tatsächlich eine Urheberrechtsverletzung vorliegt. Die Urheber und Rechteinhaber bedienen sich spezialisierter IT-Firmen, die für sie IP-Adressen aus den Tauschbörsen beim Filesharing ermitteln. Aufgrund dieser IP-Adressen wird dann per richterlichen Beschluss der Klarname des Anschlussinhabers beschafft – dann wird die Abmahnung verschickt.

Wichtig hierbei ist Folgendes zu wissen: wegen der Störerhaftung ist in Deutschland nicht nur der Täter, sondern auch der Anschlussinhaber, der kein Täter ist, in Anspruch zu nehmen. Daher kann es sein, dass ein Dritter sich in ein ungesichtertes W-Lan einloggt und über einen fremden Anschluss Filesharing betreibt. Dann bekommt der Anschlussinhaber die Abmahnung und wundert sich. Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, müssen Sie sich unbedingt anwaltliche Beratung einholen.

Wie reagiere ich auf Abmahnungen?

Beim Erhalt einer urheberrechtlichen Abmahnung sollte man zunächst die dort genannte Frist im Auge behalten. Innerhalb dieses Zeitraumes muss nämlich rechtlich sicher reagiert werden, ansonsten kann es zur Klage durch die Gegenseite kommen. Dies würde die Kosten eventuell unnötig in die Höhe treiben. Daher Frist beachten, dann weiter überlegen: haben Sie die Urheberrechtsverletzung begangen? Haben andere in Ihrem Haushalt lebende Menschen Filesharing betrieben? Vielleicht die eigenen Kinder, ohne die rechtlichen Hintergründe zu kennen? Oder hat sich vielleicht ein Dritter bei Ihrem Anschluss eingeloggt? Oder wurde Ihre IP-Adresse einfach fehlerhaft mit einer Urheberrechtsverletzung in Verbindung gebracht?

All diese Informationen sollten Sie nicht der Gegenseite zuspielen! Diese Informationen gehen nur Sie und Ihren Anwalt etwas an. Nehmen Sie bitte nicht selbst Kontakt zu den Nimrod Rechtsanwälten auf, denn dadurch erfährt die Gegenseite vielleicht etwas, was ihr nützt. Ohne eine Beratung durch einen Anwalt für IT-Recht und Urheberrecht sollten Sie keine rechtlich erheblichen Schritte unternehmen!

Gegen die Abmahnung von Nimrod Rechtsanwälte vorgehen!

Unsere Kanzlei ist seit vielen Jahren auf das Urheberrecht und IT-Recht spezialisiert und hat über 6000 Abmahnungen bearbeitet. Wir kennen sowohl die Nimrod Bockslaff & Scheffen Rechtsanwälte, als auch die genaue rechtliche Vorgehensweise bei der Verteidigung gegen eine solche Forderung. Uns können Sie bundesweit per Telefon, oder in Hannover vor Ort kontaktieren – wir kümmern uns unverzüglich um Ihre Abmahnsituation und helfen Ihnen kompetent weiter!

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*