Telefon-Abzocke: Otto-Versand distanziert sich vom Vorgehen der Spielgemeinschaft Lotto 3000

Der Hamburger Otto-Versand distanziert sich vom dubiosen Vorgehen der Spielgemeinschaft . “Zahlreiche Kunden und Verbraucher rufen uns an und berichten davon, wie sie mit einer unlauteren Verkaufspraxis aufs Glatteis geführt wurden.”, sagte Ulrike Abratis, Sprecherin des Unternehmens,  auf Anfrage der Redaktion abmahn-blog.de. Geschädigte  hatten berichtet, dass sich die Anrufer der Spielgemeinschaft offenbar die Lautähnlichkeit von Lotto (3000) und Otto (Versand) zu Nutze machten.

„Es ärgert uns maßlos, wenn hier der Ruf  unseres seriösen kundenorientierten Unternehmens aufs Übelste missbraucht wird”, ergänzte die Sprecherin. Im Interesse seiner Kunden würde der Otto-Versand das Thema mit Hochdruck weiterverfolgen. “Wir stehen im engen Kontakt mit der Polizei, Staatsanwaltschaft und Verbraucherzentralen”, ergänzte Abratis.  Rechtliche Maßnahmen seitens des Otto-Versands befänden sich in Vorbereitung.

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Ein Kommentar zu “Telefon-Abzocke: Otto-Versand distanziert sich vom Vorgehen der Spielgemeinschaft Lotto 3000
    Schreibe einen Kommentar
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

    <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

    *
    *