legale Alternativen zum Musikdownload

Eine goße Anzahl von Betroffenen Anschlussinhabern, die Abmahnungen erhalten, sind aus unserer Sicht nicht diejenigen, die die Verletzungshandlung haben.

Hier gilt es, sich zu positionieren und sich auch zu wehren, um niht den Eindruck entstehen zu lassen, dass man tatsächlich derart gehandelt habe, wie in den Abmahnungen regelmäßig vorgeworfen.

 

Zweifelsohne gibt es aber auch diejenigen, die tatsächlich rechtswidrig agieren und Musik aus dem Internet herunterladen, ohne dass der Rechteinhaber daran partizipiert.

In solchen Fällen ist immer auch arauf hinzweisen, dass es auch legale Alternativen gibt, die wenig Aufwand in der Nutzung machen und daher auch vorgezogen werden sollen, der (urheber-)rechtswidrigen Beschaffung der Inhalte.

Die Seite www.techfacts.de hat einen Beitrag veröffentlicht, der Angebote auslistet, die demnach legal die Inhalte vermitteln können.

Hier finden sich die weiteren Informationen:

http://www.techfacts.de/ratgeber/legale-alternativen-zu-filesharing

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen