Kornmeier und Partner mahnen für Embassy of Music GmbH ab

Uns erreichen die Anfragen von Betroffenen, die mit dem Vorwurf einer Urheberrechtsverletzung konfrontiert werden. Abmahnende Kanzlei ist hierbei Kornmeier und Partner, Auftraggeber die Embassy of Music GmbH. Es geht auch um den Download und das Verbreiten eines Chart-Containers, was häufig zu mehreren Abmahnungen hintereinander führen kann. Grundsätzlich empfehlen wir, nicht sofort zu zahlen und nicht die Unterlassungserklärung zu unterschreiben. Informieren Sie sich, mit wem Sie es zu tun haben und entscheiden Sie dann auf Grundlage von fachlicher Beratung, wie weiter vorzugehen ist.

Kornmeier & Partner Filesharing Abmahnung?

Die Rechtsanwälte, die hier für die Embassy of Music GmbH diese Schreiben verschicken, gehören zu einer Kanzlei, die sich u.a. mit dem Urheberrecht schwerpunktmäßig beschäftigt. Diese Anwälte wissen also ganz genau, wie eine Abmahnung zu verschicken ist und sind auch kein fake und keine Abzocke, sondern müssen ernst genommen werden. Meistens sind die Fristen in den Forderungen auch sehr kurz gehalten, um zusätzlich Druck aufzubauen. Lassen Sie sich davon nicht verunsichern, denn wir kennen die Kanzlei und auch andere Abmahnanwälte, und es ist immer das selbe Muster.

Embassy of Music GmbH verschickt Abmahnung

Viele Betroffene denken fälschlicherweise, dass die geltend gemachten Ansprüche und Forderungen von den Anwälten selbst aufgestellt worden sind. Das ist nicht ganz richtig, denn nach deutschem Urheberrecht hat nur der Urheber oder der Rechteinhaber das Recht, das Werk zu verbreiten – und gegebenenfalls gegen jene vorzugehen, die das unbefugt im Filesharing tun. Vorliegend ist Rechteinhaber die Embassy of Music GmbH und mahnt für die Werke ihrer Künstler ab, an denen sie Rechte innehat. Aber auch hier gilt: eigentlich ist es gleich, wer auf der Gegenseite sitzt, denn es geht meistens um die Forderung auf Unterlassung, Schadensersatz und Zahlung von Anwaltskosten für die Abmahnung.

Schreiben erhalten – was tun?

Sollten Sie also Betroffener einer solchen Abmahnung durch Kornmeier & Partner sein, raten wir davon ab, sofort zu zahlen und die Unterlassungserklärung zu unterschreiben. Oft sind die geforderten Zahlungen zu hoch, und man kann sich durch einen Vergleich auf eine wesentlich geringere Summe einigen. Oder aber die Urheberrechtsverletzung ist gar nicht berechtigt behauptet, und Sie haben nie Filesharing betrieben. Dann sollte gar nichts gezahlt werden. In keinem Fall sollten Sie die Abmahnung ignorieren und als fake oder Abzocke einfach liegen lassen, oft wird das in einschlägigen Foren geraten. Tun Sie das nicht – es ist davon auszugehen, dass die Rechteinhaber ihre Forderung auch gerichtlich durchsetzen. Nehmen Sie keinen Kontakt mit der Gegenseite (Embassy of Music GmbH) auf, ohne selbst mit einem Rechtsanwalt gesprochen zu haben. Uns können Sie hierfür kostenlos anrufen, um sich informieren zu lassen.

Rechtsanwalt Thomas Feil

 

Lohnt sich die Einschaltung eines Anwaltes zur Abwehr einer Abmahnung wegen Filesharing?

 

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen