Constantin Film will EuGH-Urteil zu Netzsperren nutzen

In einer Presseerklärung weist Constantin Film darauf hin, dass das EuGH-Urteil zu den Netzsperren für weitere Verbote genutzt werden soll. Internetanbietern soll aufgegeben werden, ihren Kunden das Aufrufen von illegalen Angeboten unmöglich zu machen. Dies erklärte der Vorstandsvorsitzende der Constantin Film AG, Martin Moszkowicz.

Wir sind gespannt, ob damit neue Abmahnungwellen eingeleitet werden.

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 2 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen