boerse.bz Razzia! – Hausdurchsuchungen, Abmahnungen, Anwalt?

Abmahnung erhalten Anwalt Kanzlei Hannover Rechtsberatung was tunDie Internetplattform boerse.bz (auch boerse.to) zählt zu den in Deutschland am meisten genutzten Websites, die primär dem Linktausch für hochgeladene, urheberrechtlich geschützte Mediendateien dient. Die Website ist als Forum aufgebaut und bietet die Möglichkeit, per Suchfunktion den Titel eines gewünschten urheberrechtlich geschützten Werks einzugeben, um so auf Foreneinträge von Uploadern zu stoßen, die diese Werke bereits bei den einschlägigen Filehostern hochgeladen und zum Download angeboten haben. Auch besteht die Möglichkeit, Wünsche für einen Upload zu äußern. Nun gab es eine deutschlandweite Razzia bei den Uploadern von boerse.bz/boerse.to, inklusive umfangreicher Hausdurchsuchungen durch die Staatsanwaltschaften. Betroffene der Hausdurchsuchungen und die Nutzer der Website fragen sich nun zu Recht, was für Konsequenzen folgen könnten, von Abmahnungen bis hin zu Klagen und Strafverfahren. Unsere Anwälte sind auf das IT-Recht und Urheberrecht spezialisiert und daher ideale Ansprechpartner, sollte eine rechtliche Verteidigung oder Beratung erwünscht sein.

Hausdurchsuchung wegen boerse.bz/boerse.to?

Von den bislang bekannt gemachten Hausdurchsuchungen sind lediglich die Uploader von der genannten Website betroffen. Die Rechteinhaber und auch die Staatsanwaltschaften haben sich auf die Uploader als Verursacher der Rechtsverletzungen konzentriert. Die Betroffenen einer solchen Hausdurchsuchung stellen sich die Frage, wie die Razziaverantwortlichen überhaupt an ihren Klarnamen und ihre Adresse gekommen sind. Uns liegen hierzu keine sicheren Informationen vor – allerdings ist es nicht unwahrscheinlich, dass die Betreiber von boerse.bz/boerste.to, in irgendeiner Art und Weise mit den Ermittlungsbehörden kooperiert haben. Dies ist jedoch nur eine erste Vermutung. Sollten Sie Betroffener einer Hausdurchsuchung sein, sollten Sie unbedingt einen Anwalt einschalten, der sich in der Rechtsmaterie Urheberrecht und IT-Recht auskennt, um die eigenen Rechte vollumfänglich zu wahren. Denn auch bei einer Hausdurchsuchung und einem anschließenden Strafverfahren sind Sie nicht schutzlos gestellt!

Abmahnungen für die Nutzer der Filesharing-Website?

Viele Nutzer von boerse.bz und boerse.to sind nun beunruhigt, ob die Ermittlungsbehörden und die Rechteinhaber auch dazu übergehen, die Downloader ins Visier zu nehmen. Es könnten rein theoretisch urheberrechtliche Abmahnungen folgen, da das reine Herunterladen einer urheberrechtlich geschützten Mediendatei nach Ansicht der Rechteinhaber eine Urheberrechtsverletzung darstellt. Unabhängig von der Frage, ob dem tatsächlich so ist, können wir die Nutzer der Website beruhigen: es ist höchst unwahrscheinlich, dass eine Abmahnung, geschweige denn ein Strafverfahren folgt. Denn die Rechteinhaber haben nicht die Kapazitäten, tatsächlich jeden Downloader als Rechtsverletzer anwaltlich zu ahnden – dies würde sich vorallem in einem Klageverfahren auch kaufmännisch gar nicht lohnen, da der Streitwert für einen Download viel geringer als für einen Upload sein dürfte, sodass auch die Abmahnkosten sehr gering ausfallen. Viel zu holen wäre hier also nichts, daher sind auch bisher nur die Uploader ins Visier genommen.

Anwalt einschalten?

Rechtsanwalt Beratung Kanzlei Hannover

Ihr Ansprechpartner
Rechtsanwalt Thomas Feil

Wegen der Razzia einen Anwalt einzuschalten kann je nach Sachlage Sinn oder Unsinn sein:

Wer lediglich als Nutzer die Website genutzt hat, muss vorerst nichts befürchten. Beim Erhalt einer urheberrechtlichen Abmahnung sollte jedoch sofort eine Kanzlei für IT-Recht und Urheberrecht eingeschaltet werden. Vorher ist dies jedoch nicht zu raten – und mit einer Abmahnung wegen der Razzia ist nicht zu rechnen.

Für die Uploader sieht es jedoch anders aus: hier ist es sehr wahrscheinlich, dass sehr viele Uploader in Anspruch genommen werden – nicht nur diejenigen, die von einer Hausdurchsuchung betroffen sind. Gern können Sie auf uns zurückkommen, wenn Sie eine juristische Beratung in dieser Angelegenheit benötigen oder gar ein Strafverfahren gegen Sie eingeleitet wird.

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*