Abmahnung von Herrn Ralph Schneider über die Kanzlei SCHARFENBERG HÄMMERLING

Die Kanzlei SCHARFENBERG HÄMMERLING, Rechtsanwälte Katharina v. Leitner-Scharfenberg und Lars Hämmerling verschickt für Herrn Ralph Schneider aus Köln wegen Urheberrechtsverletzung entsprechende Abmahnungen. In den Abmahnungen geht es um angebliche oder tatsächliche unberechtigte Bildernutzung. In den Abmahnungen wird behauptet, dass Herr Ralph Schneider Fotograf ist und Urheber des jeweiligen Bildmaterials gemäß § 7 Urheberrechtsgesetz.

Betroffen sind häufig Anbieter bei eBay, die entsprechendes Bildmaterial in eigenen eBay-Auktionen nutzen.

Grundsätzlich ist es richtig, dass ohne Genehmigung des jeweiligen Urhebers Bildmaterial nicht einfach genutzt werden kann. Die entsprechenden Nutzungsrechte stehen zunächst ausschließlich dem Urheber zu.

Beanstandet wird auch, dass die Nennung des Urhebers am Bildmaterial fehlt. Dies ist nach Auffassung der Kanzlei v. Leitner-Scharfenberg und Hämmerling eine Verletzung des Urheberpersönlichkeitsrechts aus § 13 Urheberrechtsgesetz.

Mit der Abmahnung werden zum einen Beseitigungsansprüche geltend gemacht. Das streitgegenständliche Bildmaterial soll nicht mehr genutzt werden. Weiterhin werden Unterlassungsansprüche geltend gemacht. Wichtig in der Praxis, dass das bloße Löschung von Bildern nicht dazu führt, dass auch die Unterlassungsansprüche entfallen. Darüber hinaus fordert Herr Ralph Schneider Auskunft über die Nutzung durch die Vorlage entsprechender detaillierter Belege und er möchte wissen, woher die Bilder stammen. Letztendlich geht es dann um die Forderung eines Lizenzschadens. Die Kanzlei v. Leitner-Scharfenberg Hämmerling berechnet den Lizenzschaden gemäß § 97 Abs. 2 Urheberrechtsgesetz auf Basis einer fiktiven Lizenzgebühr. Dies wird von einigen Gerichten anhand der MFM-Tabelle berechnet. Dabei handelt es sich um die Honorarempfehlungen der Mittelstandgemeinschaft Foto und Marketing. Für die Onlinenutzung setzt Herr Schneider einen Betrag in Höhe von 150,00 € an. Es wird dann ein zusätzlicher 50%iger Aufschlag für die Nutzung des Bildes in einem Onlineshop berechnet. Darüber hinaus wird ein 100%iger Aufschlag hinzugerechnet, da der Urheber nicht genannt ist.

So können schnell erhebliche Forderungen entstehen, insbesondere dann, wenn mehrere Bilder betroffen sind. Darüber hinaus fordert Herr Schneider Internetrecherchen und Dokumentationskosten in Höhe von 85,00 €.

Wichtig ist, dass nicht vorschnell auf solche Abmahnungen reagiert wird und auf der anderen Seite die Abmahnung nicht vollständig ignoriert werden. Gern beraten wir Sie bundesweit, wenn Sie eine Abmahnung von Rechtsanwältin v. Leitner-Scharfenberg oder von Rechtsanwalt Hämmerling erhalten haben.

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 2 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*