Abmahnung Euro-Cities AG

Im Internet wird darüber berichtet, dass die Euro-Cities AG eine Abmahnung wegen angeblicher Urheberrechtsverletzung verschickt hat. Scheinbar geht es um den Vorwurf der unlizenzierten Nutzung von Kartenmaterial. Eine Recherche bei Google bringt einige Berichte über eine solche Abmahnung von Euro-Cities AG zum Vorschein – teilweise von 2011 stammend, teilweise aktuell. Wir zeigen auf, was Sie wissen müssen, worauf Sie bei einer solchen Abmahnung achten sollten, und inwieweit wir Ihnen weiterhelfen können.

Kartenmaterial als urheberrechtlich geschütztes Werk

Kartenmaterial kann ein Grund zur Abmahnung sein, wenn dieses urheberrechtlich geschützt ist und unbefugterweise verwendet wird. Grundsätzlich ist es so, dass das deutsche Urheberrecht nicht die einer Karte zugrundeliegende Idee schützt, also nicht etwa die tatsächliche Geographie. Die konkrete Ausgestaltung der Geographie als Karte in Form von Bildern ist jedoch urheberrechtlich durchaus schutzfähig. Wer also annimmt, dass etwa Kartenmaterial von Google (Google Street View etc.) nicht geschützt ist, geht fehl. Zwar darf jeder eine solche Karte mit den gleichen geographischen Daten selbst erstellen, nicht jedoch die konkrete Ausformung einfach kopieren und verwenden.

Sollten Sie eine Abmahnung von Euro-Cities AG erhalten haben, wurde Ihnen eventuell der Vorwurf einer Urheberrechtsverletzung an Kartenmaterial gemacht. Daher wird von Ihnen dann womöglich auch gefordert, eine Unterlassungserklärung abzugeben und eine gewisse Geldsumme zu zahlen. Bei urheberrechtlichen Abmahnungen geht es oft um viel Geld – zahlen Sie nicht, ohne mit einem Rechtsanwalt gesprochen zu haben.

Euro-Cities AG – Urheberin, die Abmahnung verschicken darf?

Inwieweit die Abmahnung der Euro-Cities AG berechtigt ist, sollte ein Rechtsanwalt für Sie klären, der Erfahrungen im Umgang mit Abmahnungen hat. Denn wenn die Euro-Cities AG Sie wegen Urheberrechtsverletzungen abmahnt, muss sie auch beweisen können, dass sie selbst die Urheberrechte an dem in Frage stehenden Werk besitzt – und dass Sie wiederum tatsächlich eine Rechtsverletzung begangen haben. Viele Betroffene einer Abmahnung unterschreiben und zahlen, ohne dass dafür rechtlich ein Grund vorliegt. Nicht selten wird diese Panikreaktion von einigen Abmahnern auf gut Glück ausgenutzt. Inwieweit die Abmahnung von Euro-Cities AG berechtigt ist, können wir nicht pauschal beantworten. Wir bieten jedoch jedem Betroffenen an, uns das Schreiben digital zuzuschicken und uns anzurufen. Gern schauen wir uns an, was man Ihnen vorwirft und zeigen Ihnen rechtliche Möglichkeiten auf.

Hier ein Bericht von 2011 darüber, dass nicht jede Abmahnung berechtigt ist, auch nicht von der Euro-Cities AG: http://www.trenkler.de/news/article/euro-cities-ag-unterliegt-jetzt-auch-in-muenchen-mit-abmahnung.html

Bitte beachten!

Urheberrechtliche Abmahnungen bearbeiten wir seit Jahren bundesweit für unsere Mandanten. Unsere Kanzlei hat bereits über 6000 Abmahnungen bearbeitet und kennt daher die genaue Vorgehensweise, leider aber auch die Fehler, welche Betroffene manchmal begehen. Wir raten dazu, keinen eigenständigen Kontakt mit der Euro-Cities AG oder einer anderen Abmahnerin aufzunehmen. Dadurch gewinnen Betroffene meist nichts, sondern spielen der Gegenseite womöglich wichtige Informationen zu, die letztlich gegen sie selbst verwendet werden könnten. Zahlen Sie nichts und unterschreiben Sie auch keine Unterlassungserklärung. Lassen Sie sich viel mehr von einem Rechtsanwalt beraten, der genau aufzeigen kann, welche rechtlichen Schritte nötig und auch kaufmännisch sinnvoll sind.

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 3 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*