Abmahnung dapd nachrichten GmbH durch KSP Rechtsanwälte

Die Firma aus Berlin lässt über die Kanzlei KSP Kanzlei Dr. Seegers, Dr. Frankenheim Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Abmahnungen wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen aussprechen. Es geht um die Nutzung von Texten. Ohne weitere Hinweise wird von der Firma dapd nachrichten GmbH behauptet, sie habe die ausschließlichen Nutzungsrechte an den Texten. Gefordert wird in dem uns vorliegenden Fall ein Schadensersatz für einen Artikel/Text in Höhe von € 300,00 zuzüglich weiterer Kosten in Höhe von € 170,72. Darin enthalten sind nicht näher aufgeschlüsselte „Dokumentationskosten“, Verzugszinsen, die ebenfalls nicht weiter aufgeschlüsselt werden, und Anwaltsgebühren.

Wörtlich heißt es dann weiter in dem Schreiben:

„Bei fruchtlosem Ablauf der gesetzten Frist werden wir unserer Mandantschaft empfehlen, ihre Rechte gerichtlich durchzusetzen. Insbesondere behalten wir uns vor, zusätzlich die unserer Mandantin zustehenden Unterlassungsansprüche einschließlich Abmahnung gegen Sie geltend zu machen.“

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*