Abmahnung von isarpatent Patentanwälte Behnisch Barth Charles Hassa Peckmann & Partner mbB erhalten?

Abmahnung erhalten Anwalt Kanzlei Hannover Rechtsberatung was tunWer eine markenrechtliche Abmahnung von Patentanwälte Behnisch Barth Charles Hassa Peckmann & Partner mbB bekommen hat, kann uns gern anrufen. Wir prüfen die gegen Sie geltend gemachten Ansprüche und entwickeln mit Ihnen gemeinsam ein rechtlich sicheres und auch wirtschaftlich sinnvolles Vorgehen. Ein Schreiben von isarpatent sollte einem Rechtsanwalt übergeben werden, der sich mit dem Markenrecht und dem gewerblichen Rechtsschutz auskennt. Hier unser Kurzratgeber:

  • Abmahnung von Patentanwälte Behnisch Barth Charles Hassa Peckmann & Partner mbB erhalten?
  • Frist notieren, die in dem Schreiben genannt wird!
  • Keinen Kontakt zur abmahnenden Seite aufnehmen!
  • Vorerst nicht zahlen, nichts unterschreiben!
  • Anwalt für Markenrecht/Wettbewerbsrecht kontaktieren!

Einem Internetbericht zufolge haben die Anwälte von isarpatent eine markenrechtliche Abmahnung wegen der Marke “VIBRO IMPACT” verschickt (für die Firma Müller-Werkzeug GmbH & Co. KG. Der berichtende Kollege spricht davon, dass der Abmahnung ein Gegenstandswert von 100.000 Euro zugrunde gelegt wurde. Die Müller-Werkzeug GmbH & Co. KG macht über isarpatent Unterlassungsansprüche, Auskunftsansprüche und Schadensersatzansprüche geltend.

Wer ist isarpatent Patentanwälte Behnisch Barth Charles Hassa Peckmann & Partner mbB eigentlich?

Wer eine markenrechtliche Abmahnung – ganz gleich, ob von isarpatent oder sonst wem – erhalten hat, sollte sich informieren, mit wem er es zu tun hat. Die abmahnende Kanzlei ist meistens nicht selbst Rechteinhaber, sondern wird für einen Markeninhaber tätig (beispielsweise isarpatent für Müller-Werkzeug GmbH & Co. KG). Diese Markeninhaber/Rechteinhaber beauftragten also spezialisierte Rechtsanwälte oder Kanzleien mit der Durchsetzung ihrer eigenen Rechte.

Auf der Website von isarpatent lässt sich genau nachlesen, in welchem Rechtsgebiet die Patentanwälte Behnisch Barth Charles Hassa Peckmann & Partner tätig sind. Laut eigenen Angaben (Stand 10.03.2015) beschäftigt sich die Kanzlei schwerpunktmäßig mit dem nationalen und internationalen gewerblichen Rechtsschutz. Dazu zählt u.a. das Markenrecht als Kennzeichenrecht. Es handelt sich bei isarpatent also um eine spezialisierte Kanzlei, die sich gut mit markenrechtlichen Fragen auskennt. Wer ein Schreiben von diesen Anwälten (z.B. für Müller-Werkzeug GmbH & Co. KG) erhalten hat, sollte daher umgehend einen Rechtsanwalt für Markenrecht aufsuchen, um sich bestmöglich verteidigen zu lassen.

Was bedeutet eine Abmahnung wegen Markenrechtsverletzung?

Eine markenrechtliche Abmahnung kann nur berechtigterweise ausgesprochen werden, wenn eine Markenrechtsverletzung vorliegt. In einem solchen Schreiben wird dann Unterlassen, Auskunft und Schadensersatz gefordert. Die Schadensersatzposten betragen nicht selten mehrere tausend Euro, da die Gegenstandswerte bei Markenrechtsstreitigkeiten sehr hoch angesetzt werden.

Das Markenrecht schützt ein Kennzeichen im geschäftlichen Verkehr. Wer also die eingetragene Marke eines anderen verletzt, muss damit rechnen, ein anwaltliches Schreiben zu erhalten. Eine Verletzung der Marke ist beispielsweise denkbar, wenn im geschäftlichen Verkehr die Wortmarke eines Markeninhabers verwendet wird, ohne dafür eine Lizenz erworben zu haben. Oder aber es wird eine zu ähnliche Marke eingetragen, die Verwechslungsgefahr beinhaltet – auch dann werden meistens rechtliche Konsequenzen erfolgen, die zu hohen Kosten führen können.

Wie reagiere ich auf ein Schreiben von isarpatent?

Rechtsanwalt Beratung Kanzlei Hannover

Ihr Ansprechpartner
Rechtsanwalt Thomas Feil

Ganz gleich, ob isarpatent Patentanwälte Behnisch Barth Charles Hassa Peckmann & Partner mbB Ihnen eine Abmahnung geschickt hat, oder jemand anderes. Eine Abmahnung ist der Versuch, eine Rechtsstreitigkeit außergerichtlich zu klären. Wird dieser Klärungsversuch scheitern, muss mit einem gerichtlichen Verfahren gerechnet werden – die Kosten steigen dann enorm. Daher sollten Sie die Abmahnung von isarpatent in die Hände eines erfahrenen Anwalts für Markenrecht/Wettbewerbsrecht geben. Dieser zeigt Ihnen auf, welche Möglichkeiten es gibt.

Ist die markenrechtliche Abmahnung berechtigt gewesen, müssen die Ansprüche der Gegenseite erfüllt werden. Es muss Unterlassung erklärt und Auskunft erteilt werden. Etwaig durch die Markenrechtsverletzung entstandenen Schäden müssen beglichen werden. Hier besteht aber meist Handlungsspielraum – beispielsweise ist es möglich, sich mit der Gegenseite auf günstigere Beträge zu einigen.

Sollte die Abmahnung allerdings nicht berechtigt gewesen sein, müssen die Ansprüche selbstverständlich auch nicht erfüllt werden. Die Gegenseite wird dies jedoch anders sehen. Hier hilft es, einen guten Anwalt für Markenrecht einzuschalten, der Sie gegen die Gegenseite verteidigt. Wir helfen Ihnen gern dabei, sich gegen ein Schreiben von isarpatent Patentanwälte Behnisch Barth Charles Hassa Peckmann & Partner mbB für Müller-Werkzeug GmbH & Co. KG oder sonst einer Kanzlei für sonst einem Rechteinhaber zu verteidigen.

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*