Abmahnung wegen der Marke „Toeffler“ durch die Kanzlei Kurz, Pfitzer, Wolf und Partner

Lesezeit: ca. 2 Minuten

Die Firma Berkemann GmbH & Co. KG aus Zeulenroda hat die Kanzlei Kurz, Pfitzer, Wolf und Partner aus Stuttgart beauftragt. Die Kanzlei Kurz, Pfitzer, Wolf und Partner versendet im Auftrag der Firma Berkemann GmbH & Co. KG markenrechtliche Abmahnungen, die sich auf die Verwendung der Marke „Toeffler“ beziehen. In der markenrechtlichen Abmahnung, die uns vorliegt, wird ausführlich die Firmenhistorie dargestellt. Es wird darauf verwiesen, dass die Firma Berkemann GmbH & Co. KG bereits seit 1885 besteht und in diesem Jahr gegründet wurde. Es geht bei der Berkemann Sandale um einen Klassiker, wie in der Abmahnung ausgeführt wird. Es handelt sich dabei um eine Sandale mit dicker Sohle aus leichtem Pappelholz. Mit der Abmahnung wird auf die Eintragung der deutschen Wortmarke „Toeffler“ verwiesen. Außerdem soll eine weit überdurchschnittliche Bekanntheit vorliegen.

Mit der Abmahnung werden Ansprüche aufgrund einer angeblichen Markenverletzung gem. § 14 Abs. 2 Nr. 1 und Nr. 2 MarkenG geltend gemacht. Die Abmahnung thematisiert Unterlassungsansprüche, Rückrufansprüche, Vernichtungsansprüche, Auskunfts- und Schadensersatzan­sprüche.

Zunächst wird eine Unterlassungserklärung mit kurzer Fristsetzung gefordert. Außerdem soll Ware vernichtet werden, die mit der Bezeichnung „Toeffler“ gekennzeichnet ist. Bevor der Schadensersatz im Einzelnen berechnet wird, soll Auskunft erteilt werden.

In der Abmahnung wird darauf hingewiesen, dass der Schadensersatzanspruch auf drei Arten berechnet werden kann, nämlich auf Basis des tatsächlichen Schadens, auf Basis des durch die Markenverletzung erwirtschafteten Gewinns oder aufgrund einer fiktiven Lizenzgebühr.

Wenn Sie eine Abmahnung der Firma Berkemann GmbH & Co. KG über die Kanzlei Kurz, Pfitzer, Wolf und Partner erhalten haben, empfehlen wir dringend eine anwaltliche Beratung.

Dies auch vor dem Hintergrund, dass bei der Abmahnung wegen angeblicher Markenverletzungen der Bezeichnung „Toeffler“ ein Gegenstandswert von 100.000,00 Euro angesetzt wird. Dies führt zu geltend gemachten Kosten i. H. v. 2.567,31 Euro.

Wir unterstützen Sie bundesweit, wenn Sie von einer solchen Abmahnung betroffen sind.

 

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 2 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien



Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen