Gefälschte DHL-Nachricht: Phishing-Attacke auf Packstation-Kunden

Kunden der DHL-Packstation sollten sich vor Phishing-E-Mails in acht nehmen.  Cyberkriminelle versenden Nachrichten mit dem Absender „info@packstation.de“ in der Optik des Paketversender. In der E-Mail werden Packstation-Kunden aufgefordert das vermeintlich gesperrte Packstation-Konto zu entsperren. Dazu sollen sie einem Link folgen und auf einer Website das Passwort für die Packstation-Website sowie die PIN zu einzugeben, die man zur Abholung von Paketen an der Station benötigt. Die E-Mail enthalte sogar die korrekte Postnummer des Empfängers. Woher die Kriminellen die Postnummern haben sei unklar. DHL weißt seine Kunden in einer Sicherheitswarnung darauf hin, dass das Unternehmen niemals nach der PIN fragen wird, …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Passwörter bei Last.fm gestohlen

Der Musik-Streaming-Dienst Last.fm meldet in einer öffentlichen Mitteilung an seine Nutzer den Diebstahl von Passwörtern. Wie das Computermagazin heise.de berichtet, steht der Diebstahl offenbar im Zusammenhang mit Hacker-Angriffen auf die Online-Plattform LinkedIn (siehe vorhergehende Meldung) und die US-amerikanische Internet-Partnerbörse eHarmony. Last.fm fordert alle registrierten Nutzer des Dienstes auf [http://www.lastfm.de/passwordsecurity], ihre Passwörter umgehend zu ändern.

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Entwarnung nach Passwortdiebstahl bei LinkedIn

Das auf berufliche Kontakte spezialisierte soziale Netzwerk LinkedIn wurde Opfer eines Hacker-Angriffs. Vermutlich wurden bis zu 6,5 Millionen Passwörter von Mitgliedern auf einer Hacker-Website veröffentlicht, dies berichtet u.a. LinkedIn in seinem firmeneigenen Blog. Hunderttausende Passwörter seien im Klartext veröffentlicht worden, woraufhin LinkedIn die Nutzer aufforderte, ihre Zugangsdaten zu ändern. Mittlerweile hat das Netzwerk Entwarnung in der Hinsicht gegeben, dass die gestohlenen Passwörter nicht in Verbindung mit der dazugehörigen für die Kontoanmeldung notwendige E-Mail-Adresse veröffentlicht wurden. LinkedIn lägen keine Berichte über Anwender-Konten vor, die mittels des Datendiebstahls geknackt wurden.

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Datenschutzerklärungen im Online-Shop

Nach den Anforderungen des Bundesdatenschutzgesetzes und des Telemediengesetzes dürfen Kundendaten erhoben und verarbeitet werden, wenn dies durch Gesetz oder Einwilligung des Kunden erlaubt ist. Gesetzlich erlaubt ist beispielsweise die Übermittlung von Daten zur Erfüllung eines Kaufvertrages an ein Transportunternehmen. Wer als Onlineshop-Betreiber Kundendaten weitergehend nutzen will, muss seine Kunden um eine Einwilligung bitten. Voraussetzungen für eine wirksame Einigung ist eine umfassende Information über Art, Umfang und Zweck der Datennutzung. Weiterhin ist der Kunde über seine Widerspruchsrechte zu informieren. Wichtig ist dabei, dass die Einwilligung ausdrücklich erfolgen muss. Ein Verstecken der Texte in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist unzulässig. Einwilligung sind …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Warnung vor unseriösen Telefonanrufen angeblicher “Datenschützer”

Die Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder warnen erneut vor betrügerischen Telefonanrufen, bei denen sich Anruferinnen und Anrufer als Beschäftigte einer staatlichen Datenschutzinstitution ausgeben. Dabei verwenden sie teilweise frei erfundene Behördenbezeichnungen, beispielsweise “Verwaltungszentrale für Datenschutz”, “Bundesdatenschutzzentrale” oder “Bundes- bzw. Landesdatenschutzamt”. Teilweise wird sogar die Rufnummernanzeige manipuliert und die Telefonnummer einer echten Datenschutzaufsichtsbehörde wird auf dem Display der Angerufenen angezeigt. Dabei geht es keineswegs um den Datenschutz. Im Gegenteil: Das Vertrauen in staatliche Datenschutzinstitutionen wird von den Anrufern ausgenutzt um persönliche Daten zu erschleichen und in betrügerischer Weise Zahlungen zu erwirken. Die Anrufer versprechen, dass die eigenen Daten etwa bei …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar

HMS.Barthelmeß Görzel Rechtsanwälte – Aegis Multimedia Service GmbH – “Няньки“ – „Njanki”

Die Aegis Multimedia Service GmbH verschickt über die Kanzlei HMS.Barthelmeß Görzel Abmahnungen zu dem Werk “Няньки“ – „Njanki”. In den Abmahnungen wird die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung gefordert. Weiterhin soll ein Betrag von 980,00 Euro gezahlt werden.

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Freier Änderungsvorbehalt in einem Bauträgervertrag ist unwirksam

Das Oberlandesgericht Karlsruhe hat mit Urteil vom 29.05.2009 entschieden, dass die AGB-Klausel „Grundlage der Bauausführung ist diese Baubeschreibung. Änderungen der Bauausführung, der Material- bzw. Baustoffauswahl, soweit sie gleichwertig sind, bleiben vorbehalten“ in einem Bauträgervertrag unwirksam ist. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat mit Beschluss vom 22.12.2011 – VII ZR 120/09 die Nichtzulassungsbeschwerde zurückgewiesen. In den Entscheidungsgründen hat das OLG Karlsruhe auf das Urteil des BGH vom 23.06.2005, Az. VII ZR 200/04 verwiesen. Gegenstand dieses Verfahrens war, dass ein Bauträger im Rahmen einer Altbausanierung andere als die in der Baubeschreibung genannten Fenster eingebaut hatte. Er hatte sich auf die o. g. Vertragsklausel …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Rechtsanwalt Thomas Feil ist Mitautor des “Lexikon für das IT-Recht 2012”

Rechtsanwalt Thomas Feil, Fachanwalt für IT-Recht und Arbeitsrecht, ist Mitautor des Lexikons für IT-Recht, dass gerade aktuell herausgekommen ist. Rechtsanwalt Feil u.a. folgende Stichworte des Lexikons bearbeitet: Affiliate-System, Langzeitarchivierung, Vergabe öffentlicher Aufträge, ITIL, Servicelevelagreement, Posteingang scannen, Fernwartung, Archivierung von eMails, Bieterfragen in einer öffentlichen IT-Ausschreibung, EVB-IT und BVB, EVB-IT Systemlieferungsvertrag, EVB-IT Systemvertrag, EVB-IT Standardverträge. Das Lexikon dient der ersten Information zum Thema IT-Recht für Geschäftsführer, EDV-Entscheider und IT-Verantwortliche. Es hilft, Fallstricke zu erkennen und zu vermeiden. Dazu stellt es möglichst alle relevanten Fragen des IT-Rechts zumindest kurz vor. Zu nahezu allen Stichworten finden Sie Checklisten und Muster sowie konkrete …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen