Verfassungsbeschwerde gegen den Hackerparagrafen

Stellvertretend für zahlreiche Unternehmen wehrt sich der ITK-Security-Dienstleister Visukom gegen den so genannten “Hackerparagraf” und reicht Verfassungsbeschwerde gegen § 202c StGB. Dieser Bestandteil des Strafgesetzbuches trat am 11. August 2007 in Kraft. Damit wollte der Gesetzgeber Computerkriminalität bekämpfen. Gemäß § 202c StGB zieht das “Vorbereiten des Ausspähens und Abfangens von Daten” künftig eine Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr oder eine hohe Geldstrafe nach sich. Marco Di Filippo, Geschäftsführer der Visukom Deutschland GmbH, hat nun in Kooperation mit Rechtsanwalt Thomas Feil eine Verfassungsbeschwerde gegen umstrittene Gesetz eingereicht. (mehr …)

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar