Kostenlose Hotline: 0800 100 41 04
Schnellkontakt
captcha
Zur Startseite
Home
Anwaelte
Newsletter
Kontaktformular
Impressum
Datenschutz

Abmahnung David Vogt durch Kanzlei Nümann + Lang

5. September 2011 von RA Thomas Feil

Im letzten Jahr wurden für Herrn über die Kanzlei einige Abmahnungen verschickt. Mandanten, die eine geänderte Unterlassungserklärung abgegeben haben, müssen ca. ein Jahr später durchaus damit rechnen, dass die finanziellen Forderungen weiter geltend gemacht werden. Uns liegt ein Schreiben vor, das auf eine Abmahnung aus August 2010 Bezug nimmt.

Es wird weiterhin die Zahlung in Höhe von € 450,00 gefordert. Das Schreiben enthält aber auch eine Rechnung, die letztendlich höhere Schadensersatzansprüche geltend macht. Es wird eine 1,3-fache Geschäftsgebühr berechnet zzgl. eines Schadensersatzes in Höhe von € 300,00. Die Kanzlei Nümann + Lang verweist darauf, dass bei einer Nichtzahlung des Vergleichsbetrages eine Gesamtsumme von € 1.003,08 zu leisten ist.

Copy the code below to your web site.
x 

Tags: , ,


Hinterlasse eine Antwort




Urheberrechtliche Abmahnungen: Was ist zu tun?











email facebook rss